ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kühlwasserverlust beim E46

Kühlwasserverlust beim E46

BMW
Themenstarteram 13. April 2020 um 14:40

Hallo Freunde,

ich möchte um euren Rat bitten.

Mein 318i (Vor-Facelift, 150.000 km) verliert seit Längerem Kühlflüssigkeit. Kühler, Ausgleichsbehälter, Wasserpumpe und sogar die Zylinderkopfdichtung erneuert, da CO2 ins Kühlmittel gelangte.

Nun wurde nochmals alles auf Dichtigkeit überprüft. Mit Druck auf den Kühlkreislauf getestet -> alles dicht.

Ersichtlich ist im Motorraum selbst kein Flüssigkeitsverlust, aber nach wenigen Wochen Fahrt leuchtet wieder die Leuchte für die Kühlflüssigkeit und der Kühlwasserstand hat sich erheblich verringert. Wieder aufgefüllt und nach einem Monat wieder das gleiche Spielchen.

Leistung ist weiterhin sehr gut. Kein Leistungsverlust.

Was könnte noch das Problem sein?

Wäre für euren Tipps dankbar.

Keine Lust mehr Kühlmittel zu kaufen :-)
Ähnliche Themen
3 Antworten

Kontrollier mal bitte die Kühlmittelflansche diese sind aus Kunststoff und nur mit O-Ringe abgedichtet zum Zylinderkopf hin und werden in den Jahren porös wie teilweise die Flansche selber auch . Es gibt 3 davon . Einer ist hinten am Zylinderkopf verbaut ( Spritzwand ) am besten Pollenfilterkasten mal abnehmen. Der 2 ist unter der Ansaugbrücke ( einfach mal mit der Taschenlampe ab Ölfiltergehäuse reinleuchten ) Der 3 Flansch ist in der Nähe des Ölfiltergehäuses und es geht der oberer Kühlwasserschlauch dran

Themenstarteram 13. April 2020 um 19:51

@Handman

Besten Dank. Falls dies das Problem aus der Welt schafft, gibt es ein Präsent für dich ;-)

Manchmal sind's aber auch diese Schlauchklemmen an den gesteckten Schläuchen/Schlauchkupplungen (die kann man nicht nachziehen. Höchstens vorsichtig aufflexen und Schraubschelle drauf)

oder die Dichtungen in den Steckanschlüssen (die könnt' man tauschen, man muß aber die Größen wissen + die Gummiringe dann im Zubehör besorgen, BMW verkauft mal wieder nur "teuer + komplett"-Schläuche)

Und auch ZKD neu hilft manchmal nur, wenn der Motor nicht heißgefahren wurde (sonst evtl. Gefahr von "Kopf krumm" oder "Riß im Kopf".

Und wenn man gar nix findet :

Monatlich auffüllen kommt manchmal/erstmal günstiger (im Sommer braucht man ja auch nicht soo viel Frostschutz, nur bissl was als Rostschutz. Hab ich mal 'ne zeitlang gemacht, als ich das Leck nicht gleich gefunden hab. Letztendlich war's ein Riß im Plastik des Kühlers, Wasser kam aber wohl immer nur raus, wenn der Motor gelaufen ist und der Kühler recht warm war . . . aber beim Fahren guggst da ja kaum nach, und ist wohl auch schneller verdunstet als abgetropft. War eh 'ne blöd-versteckte Stelle zw. Kühler + Ausgleichbehälter, konnt' man nicht hinguggen.

Man sollte aber eben immer was zum Nachfüllen für unterwegs dabeihaben ! ;-)

Oder Kühlerdicht. Ist oft besser als sein Ruf ;-) (grad hier bei Motor-Talk verteufeln das viele . . . ich find's aber ganz brauchbar :p )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kühlwasserverlust beim E46