ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kühlerfrostschutz (Glysantin) und Buntmetalle/Weichlote?

Kühlerfrostschutz (Glysantin) und Buntmetalle/Weichlote?

Themenstarteram 1. Mai 2021 um 6:27

Hallo,

Ich habe ein Toyota Corolla E9 aus 1991 und ein Toyota Hiace LH50 aus 1984. Laut Glysantin Webpage wird bei beiden Glysantin G30 empfohlen welches ein OAT Produkt (ohne Silikate) ist und eigentlich ein G12+ entspricht. Es ist pink gefärbt. G30 wird auch als ein "Alu Protect" vermarktet.

Ich habe beide vor Jahren komplett gespült und mit dem pinken Glysantin G30 befüllt.

Aber jetzt lese ich vermehrt im Internet das G30/G12+ eigentlich nicht so gut für Kupfer, Messing und Weichlote sind. Und genau bei meinen älteren Fahrzeugen sind Kühler und Wärmetauscher aus gelötetem Messing und somit nicht aus Alu mit Kunststoffbehälter. Aber eigentlich habe ich bei beiden Fahrzeugen alle Metalle vorhanden:

Graugussblock, Kopf Hiace auch Grauguss, Kopf Corolla Alu, Wasserpumpe/Thermostatgehäuse bei beiden aus Alu, dann bei beiden Messingkühler, Messingwärmetauscher und Weichlote.

Laut diverse Foren muss man bei Buntmetalle, Kupfer, Messing, Weichlote ein Glysantin G48 oder ein G11 Produkt wählen welches ohne OAT schützt sondern mit inorganischen Silikaten. Diese sind oft blau/grün gefärbt. Und somit empfehlt man (=Internet Laien) generell ein G48/G11 für ältere Fahrzeuge/Young/Oldtimers. Also gegen die Glysantin Empfehlung.

Bei der Glysantin Webpage bemerkt man auch, das alle Japanische Hersteller (Mazda, Honda usw) auch das G30 für ältere Fahrzeugen empfehlen obwohl diese auch Messingkühler und Weichlote haben (nehme ich an). Umgekehrt sieht man in der Tabelle das Deutsche Hersteller sehr oft das das G30 erst nach anfang 90er Jahre empfehlen - ich nehme an das ab diesem Zeitpunkt Alukühler und Aluwärmetauscher vermehrt verbaut wurden. Und somit haben moderne Fahrzeuge eigentlich nur Grauguss und Alu im Kühlsystem wobei ältere Fahrzeuge Grauguss, Alu, Messing, Kupfer, Zinn, Blei (Weichlote) usw im Kühlsystem haben.

Und irgendwie bekomme ich den Eindruck das kein Produkt alle Metalle perfekt schützen kann und man muss ein Kompromiss finden. Aber eins ist sicher: Ich will lieber eine korrodierte Wasserpumpe als ein korrodierter Wärmetauscher wo alles plötzlich auf dem Fahrzeugboden ist.

Was meint Ihr zum Thema?

https://www.glysantin.de/.../GLYSANTIN_Liste-PKW_DE_0.pdf?1619615191

Lucas

Ähnliche Themen
5 Antworten

Was steht denn unter Betriebsstoffe in der Bedienungsanleitung? Daran würde ich mich halten. Und sonst schauen, womit er mal werkseitig befüllt und gewartet wurde.

Zitat:

@bikemaniac schrieb am 1. Mai 2021 um 06:27:45 Uhr:

 

Was meint Ihr zum Thema?

https://www.glysantin.de/.../GLYSANTIN_Liste-PKW_DE_0.pdf?1619615191

Lucas

Was soll stören von Autohersteller vorgeschriebene (empfohlene ) Mittel zu verwenden?:rolleyes:

Da machst Du Dir grundlos Gedanken. Die Basis von G12+, genauso wie die von Glysantin ist Ethylenglycol.

Auch wenn man mal in ein Datenblatt eines 12plus Kühlmittels schaut, da steht dann z.B.:

"... zeichnet sich durch einen optimalen Korrosionsschutz für alle im Kühlsystem verwendeten Metalle und Metall-Legierungen einschließlich Aluminium aus..."

Die 12plus Kühlmittel sind genauso gut für Kupferlegierungen mit Weichloten einsetzbar, wie alle anderen auf Ethylenglycol-Basis.

Screenshot-20210501
Themenstarteram 1. Mai 2021 um 11:40

Zitat:

@benprettig schrieb am 1. Mai 2021 um 08:33:35 Uhr:

Was steht denn unter Betriebsstoffe in der Bedienungsanleitung? Daran würde ich mich halten. Und sonst schauen, womit er mal werkseitig befüllt und gewartet wurde.

Bei beiden steht einfach: Ethylenglykol

und keine weitere Ergänzungen wie z.B. silikatfrei oder silikathaltig.

Früher gab's da wahrscheinlich nur 1 Variante ;-)

Bei Prestone soll aber auch 1 Mittel für ALLE passen :

https://www.holtsauto.com/de/produkte/prestone-kuehlerschutz/

Bei den strengen US-Produkthaftungsgesetzen ist das dann wohl auch glaubhaft, die würden da eher keine leeren Versprechungen riskieren.

Die haben aber trotzdem auch unterschiedliche im Programm :

https://prestone.com/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kühlerfrostschutz (Glysantin) und Buntmetalle/Weichlote?