ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kfz versicherung günstiger..warum?

Kfz versicherung günstiger..warum?

Themenstarteram 5. Mai 2022 um 15:39

Hallo zusammen,

Meine bessere Hälfte musste arbeitstechnisch jetzt den Führerschein machen. 49 Jahre.

Auto gekauft und Versicherung auf sie angemeldet.

Da sie fahranfänger ist, haben wir eine Versicherung gesucht, die Tracker anbietet.

Sie hat mich dann beim V-Antrag als 2-Fahrer angegeben. Vollkasko 218 /Quartal.

Also bis dahin okay.

Ihre Versicherung fragte sie heute, welche SFK ich habe.

Und bei welcher Versicherung ich sei.

Auf ihre Nachfrage sagte ihre Versicherung, das sie dadurch, auch als Fahranfänger, nochmals knapp 100 Euro/Quartal sparen würde. Also 115euro /Quartal wäre die Versicherungsprämie.

Welchen Einfluss hat meine SFK bei meiner eigenen fremden Versicherung auf ihre Versicherungsprämie?

Obwohl ich ja nicht einmal Versicherungsnehmer bin.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Moin!

Häufig werden die schlechteren SF-Klassen auf das Niveau der besseren SF-Klassen des Partners angeglichen...

Partner-Tarif oder so ähnlich.

Machen nicht alle Versicherungen, aber doch einige...

Und der nette V-Vermittler deiner Frau freut sich künftig über weitere Verträge :)

Sobald der Ehepartner einen K-Vertrag mit mindestens SF4 hat, kann der Ehepartner sofern er älter als 23 ist, mit SF4 anfangen.

So ist das bei etlichen Versicherungen, wobei der Bezugsvertrag auch wo anders sein kann

Themenstarteram 5. Mai 2022 um 17:52

Zitat:

@celica1992 schrieb am 5. Mai 2022 um 17:21:06 Uhr:

Sobald der Ehepartner einen K-Vertrag mit mindestens SF4 hat, kann der Ehepartner sofern er älter als 23 ist, mit SF4 anfangen.

So ist das bei etlichen Versicherungen, wobei der Bezugsvertrag auch wo anders sein kann

Vielen dank.. wieder etwas dazu gelernt ;-)

 

Themenstarteram 5. Mai 2022 um 17:53

Zitat:

@NDLimit schrieb am 5. Mai 2022 um 16:33:02 Uhr:

Und der nette V-Vermittler deiner Frau freut sich künftig über weitere Verträge :)

Ich habe mit ihrer Versicherung so garnichts zu tun ;-)

Themenstarteram 5. Mai 2022 um 17:56

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 5. Mai 2022 um 16:29:29 Uhr:

Moin!

Häufig werden die schlechteren SF-Klassen auf das Niveau der besseren SF-Klassen des Partners angeglichen...

Partner-Tarif oder so ähnlich.

Machen nicht alle Versicherungen, aber doch einige...

Auch wenn ich bei einer ganz anderen Versicherung bin?

Zitat:

@yellwork schrieb am 5. Mai 2022 um 17:53:25 Uhr:

Zitat:

@NDLimit schrieb am 5. Mai 2022 um 16:33:02 Uhr:

Und der nette V-Vermittler deiner Frau freut sich künftig über weitere Verträge :)

Ich habe mit ihrer Versicherung so garnichts zu tun ;-)

Eben, noch nicht :)

Kurze Erläuterung noch dazu. Warum akzeptiert eine KFZ-VS den Vertrag vom Partner, der ganz irgendwo anders versichert ist? Ganz einfach, man geht auf Kundenfang. Nun hat der nette Herr dafür gesorgt, dass Ihr deutlich weniger bezahlt. Da ist es doch naheliegend, dass er Dich demnächst unverbindlich fragt, ob er nicht mal auch ein Angebot für Dich machen kann. Ist ja legitim. Somit hat er einen Fuß in der Tür.

In der Branche wird für KFZ-Verträge an den Vermittler pro KFZ-Vertrag vergleichsweise wenig Provision bezahlt (von Over-Perfomance-Vermittlungen mal abgesehen). Aber die KFZ-V bleibt Dreh- und Angelpunkt und ein Vertrag, der am häufigsten Verglichen wird. Liefert der Vermittler dort eine gute Leistung zu einem akzeptablen Preis, so besteht doch die Chance, dass dann auch andere Verträge die VS-Gesellschaft wechseln. Auch das völlig legitim, wenn es fair zugeht.

Themenstarteram 5. Mai 2022 um 18:11

Zitat:

@NDLimit schrieb am 5. Mai 2022 um 18:03:52 Uhr:

Kurze Erläuterung noch dazu. Warum akzeptiert eine KFZ-VS den Vertrag vom Partner, der ganz irgendwo anders versichert ist? Ganz einfach, man geht auf Kundenfang. Nun hat der nette Herr dafür gesorgt, dass Ihr deutlich weniger bezahlt. Da ist es doch naheliegend, dass er Dich demnächst unverbindlich fragt, ob er nicht mal auch ein Angebot für Dich machen kann. Ist ja legitim. Somit hat er einen Fuß in der Tür.

In der Branche wird für KFZ-Verträge an den Vermittler pro KFZ-Vertrag vergleichsweise wenig Provision bezahlt (von Over-Perfomance-Vermittlungen mal abgesehen). Aber die KFZ-V bleibt Dreh- und Angelpunkt und ein Vertrag, der am häufigsten Verglichen wird. Liefert der Vermittler dort eine gute Leistung zu einem akzeptablen Preis, so besteht doch die Chance, dass dann auch andere Verträge die VS-Gesellschaft wechseln. Auch das völlig legitim, wenn es fair zugeht.

Vielen dank für Deine Erläuterung ;)

 

Natürlich ist es legitim, durch diese Methode Akquise zu betreiben. In der heutigen Zeit zählt jeder Euro und ein unverbindliches Angebot kann man dann im Zuge eines Vergleiches sicher wechseln.

Ich persönlich bleibe bei meiner Versicherung. Für mich zählt natürlich auch das Geld, aber auch die persönliche Beratung und der "Wohlfühlfaktor"

Ja, auch das kenne ich. Wenn es passt und, wie Du es richtig genannt hast, der Wohlfühlfaktor passt, dann ist man auch mal bereit einen Euro mehr zu bezahlen.

Im Prinzip merkt man erst im Schadensfall, wie wohl man sich fühlen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kfz versicherung günstiger..warum?