ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Kaufberatung Caddy 3 (2C) bzw. 4 (SA) bezüglich Kilometerstand

Kaufberatung Caddy 3 (2C) bzw. 4 (SA) bezüglich Kilometerstand

VW Caddy 4 (SA), VW Caddy 3 (2K/2C), VW Caddy
Themenstarteram 19. April 2021 um 20:32

Moin,

ich überlege mir einen Caddy 3 (2C) oder wenn ich preislich einen finde 4(SA) zu kaufen. Der Wagen würde hauptsächlich kürzere Strecken unter 10km sehen und nur am Wochenende mal weitere Strecken, weshalb ich zu einem 1.2TSI mit 105PS tendiere. Bei dem Caddy 3 ist mir die Steuerketten problematik bekannt, mache mich da aber auch nicht verrückt. Es gibt ja mittlerweile gute Präventionsmaßnahmen (Jährlicher Ölwechsel mit etwas zäherem Öl und das Auto nicht so zu treten)

Da das Angebot an Caddys im Moment überschaubar ist und viele schon höhere Laufleistungen haben stelle ich mir die Frage, wo ich die Grenze ziehen sollte??

Budget: bis 11.000€

Laufleistung: max. 10.000km/Jahr

Vielen Dank für eure Tipps!

Ähnliche Themen
11 Antworten

Versuch einen mit deutlich unter 100000 km zubekommen.

Einen 2014 oder 2015 mit 60000 km oder 70000 km müsste es irgendwo geben.

 

Mein 2014 hat nur 31000 km ist aber unverkäuflich...

11000 € wird aber sportlich.

 

 

Wenn deutlich über 100000km wäre es gut wenn die Kette, Spanner und Antrieb schon mal gemacht wurden...

Der Caddy 4 hat generell Zahnriemen.

Wenn du ihn nur auf Kurzstrecken im Nahbereich nutzt, geht unter Umständen auch der kleine Basis 1.2 TSI mit 84PS. Sollte hin und wieder Mittel und Langstrecke dabei sein, gibt es den 3 Zylinder 1.0 TSI mit 102PS. Der beste Allrounder ist natürlich der 1.4er mit 125/131PS, wenn es kein Diesel sein soll.

Angesichts der Kurzstrecken und geringen Jahreslauf-KM sollte man auch über Carsharing denken.

Was spricht gegen den 1,4 oder 1,6l Saugrohreinspritzer? Die sind deutlich günstiger zu bekommen. Der höhere Verbrauch ist bei den geringen Kilometerleistungen eher nachrangig, meine ich

Sind halt schon etwas älter...

Dafür sind sie mittlerweile auch ein paar tausend Euro günstiger, auch wenn die Preise im Vergleich zu ähnlich alten Berlingo, Kangoo, .... immer noch hoch sind. Mein 2009er 1,4l Gewinner mit LPG Umbau bekam beim letzten Werkstattcheck die Prognose, dass er noch mal 5 bis 10 Jahre und 100000km durchhält, abgesehen von üblichen Reparaturen und Wartungsarbeiten an Auspuff, Bremsen, Klima, Zahnriemen, ..... Die kommen aber auch bei den neueren TSI Motoren, wenn die ihre 100000km gefahren sind und die sind anfälliger, teurer zu ersetzen, denn die gibt es nicht in den Mengen auf den Schrottplätzen der Nation, wie die 1,4 und 1,6l Saugeinspritzer.

Moin,

Der Caddy von Baujahr 2014 als TDI war doch betroffen von Dieselskandal oder?

Zitat:

@GolfStephan90 schrieb am 6. Mai 2021 um 13:13:26 Uhr:

Moin,

Der Caddy von Baujahr 2014 als TDI war doch betroffen von Dieselskandal oder?

Die Caddy III (FL) waren alle vom Abgasskandal betroffen.

Die Caddy 4 nicht und die ohne ea189 Motor auch nicht.

Schaust du....

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Caddy_(Typ_2K)#Dieselmotoren_bis_2015

Zitat:

@transarena schrieb am 6. Mai 2021 um 13:44:02 Uhr:

...

Die Caddy 4 nicht und die ohne ea189 Motor auch nicht.

...

da wäre ich mir jetzt nicht mehr so generell sicher, was den EA288 betrifft:

https://www.spiegel.de/.../...8-a-5952dea0-714a-48fc-a663-5659caf8bc29

Zitat:

@miko-edv schrieb am 6. Mai 2021 um 13:56:58 Uhr:

Zitat:

@transarena schrieb am 6. Mai 2021 um 13:44:02 Uhr:

...

Die Caddy 4 nicht und die ohne ea189 Motor auch nicht.

...

da wäre ich mir jetzt nicht mehr so generell sicher, was den EA288 betrifft:

https://www.spiegel.de/.../...8-a-5952dea0-714a-48fc-a663-5659caf8bc29

Ja, das ist richtig.

Bis Mitte 2016 sollen auch beim EA288 Abschalteinrichtungen verbaut sein.

Allerdings wird man da (noch) nicht zum Zwangsmotorkaputtmach-Update gezwungen.

Somit (bisher) kein Problem.

Aber ich gehe davon aus, daß in 3-5 Jahren der PKW Diesel eh am Ende ist.

Danach kommen die Benziner.

Dafür werden die Politiker sorgen. - Verbrenner werden ausgesperrt.

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Bei den geplanten und angekündigten Verboten geht es um die Neuzulassung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, nicht um Fahrzeuge im Bestand. Die werden allerdings von zukünftig absehbaren Fahrverbotszonen in Ballungszentren betroffen sein. Auf die Zeit nach 2025, der geplanten Euro 7 Einführung gesehen, ist damit nur der Kauf eines Fahrzeugs zukunftssicher, das mindestens Euro 6d-temp erfüllt.

Bei VW Dieselmotoren wäre für mich auf jeden Fall ein Problem, dass die EA189 allesamt Betrugsdiesel waren und sin, auch wenn es Softwareänderungen gab und gleiches die EA288 zumindest bis 2016 jetzt bekannt wurde. Mal sehen, was noch kommt.

Außerdem würde ich persönlich keinesfalls ein Fahrzeug mit einem Risikomotor von einem Wiederholungstäter kaufen, daher sind alle VW Diesel bis. Euro 6d-temp für mich tabu. Allerdings auch Diesel von Fiat und MB Diesel, eigentlich alle Diesel vor 6d-temp.

Deswegen bin ich ausgesprochen erleichtert, dass ich derzeit kein neues KFZ kaufen muss, sondern abwarten kann, bis ein vertrauenswürdiger Hersteller eine überzeugende Lösung auf den Markt bringt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Kaufberatung Caddy 3 (2C) bzw. 4 (SA) bezüglich Kilometerstand