ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. K&N Sportluftfilter auf Serienmotor?

K&N Sportluftfilter auf Serienmotor?

VW Käfer 1303
Themenstarteram 8. November 2020 um 15:49

Hallo,

kann mir jemand von euch sagen ob der K&N Sportluftfilter (Rund, Chromdeckel) oder der K&N Luftfiltereinsatz bei einem Serien 50 PS AS Motor etwas an Leistung bringt bzw. eventuell sogar Nachteile mit sich bringen könnte?

Gruß Chris

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Red1600i schrieb am 8. November 2020 um 17:51:52 Uhr:

Der Runde oben drauf?

Da langt ein Regenschauer und wenn der Käfer nur minimal schräg steht, läuft das ganze Regenwasser komplett rein. Am Buggy schon mal komplett durchexerziert, Totalverlust des Motors durch Wasserschlag.

Da Buggies oben Platzprobleme haben wurde ein runder Chromfoppel verbaut... das war's dann. Er war voll bis zum Vergaser...

Hatte selbiges mit meinem Aumann - Speedster.

Die Lüftungsschlitze der GFK Haube waren direkt über dem runden (kein K&N) Chromfilter (was anderes passte nicht rein).

Ein kräftiger Platzregen und der Motor war wassergefüllt.

Die Brühe spritzte im Strahl aus dem Kerzenloch.

Ich halte daher diese Lösung nahe an den Lüftungsschlitzen für Murks.

Ich würde es NICHT tun.

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Der runde Filter neigt dazu Wasser einsammeln zu können. Es kann somit die Maschine wortwörtlich absaufen. Mal davon abgesehen, daß dann so Themen wie Ansaugluftvorwärmung zum Desaster werden.

Der Plattenfilter kennt diese Nachteile nicht. Auch ist er relativ simpel zu reinigen, was man vom runden nicht behaupten kann.

Der Plattenfilter wird auch beim 1600i als Leistungssteigerung verwendet. A bisserl was bringt er schon... er ist meßbar besser als der Papierfilter.

Allerdings.... die Reinigung ist eine Plage, man sieht nicht wirklich ob er ausreichend sauber ist. Meist wird er zu lange vernachlässigt und zieht dann richtig Dreck... und man sieht es nicht so wirklich. Jedenfalls möchte ich den K&N nicht 100.000km und 10x ausgewaschen wirklich verwenden.

Ein Papierfilter ist bei dieser Beurteilung wesentlich einfach zu bewerten.

Und noch was: mit dem runden Pilz wird er deutlich lauter. Der Filterkasten ist auch ein Schallschutz.

Moin!

Ich hatte in meinem BMW 2 ltr. M10 einen K&N Filtereinsatz.

Wer behauptet, dass der so richtig "leistungssteigernd" ist, der ... "lügt" ;)

Ja, er wird evtl. etwas besser durchatmen können, ab er ob man das auf dem Prüfstand messen kann, wer weiß.

Teilweise ist ja auch die "gefühlte" Leistung ausschlaggebender, als die effektive. Das Geräusch wird etwas kerniger und schon denkt man, dass der richtig Dampf hat.

Wer wirklich viel fährt, kann natürlich Geld "sparen", weil er auswaschbar ist. Aber wer fährt mit dem Käfer heute noch 30.000km pro Jahr?

Ob er wirklich so viel Wasser ziehen kann, dass er "absäuft" kann ich mir persönlich nicht vorstellen.

der "Stevie"

Der Runde oben drauf?

Da langt ein Regenschauer und wenn der Käfer nur minimal schräg steht, läuft das ganze Regenwasser komplett rein. Am Buggy schon mal komplett durchexerziert, Totalverlust des Motors durch Wasserschlag.

Da Buggies oben Platzprobleme haben wurde ein runder Chromfoppel verbaut... das war's dann. Er war voll bis zum Vergaser...

Achte nur mal nach einem Regen, wo das Wasser auf dem Motor steht. Der Luftfilterkasten ist immer feucht.

hiermit kommt kein Regenwasser mehr rein:D

Schnittchen

Der sportluftfilter bringt was, vor allem wenn mehr machst. Der runde mag net aussehen aber hat mehr negative Aspekte. Nimm den originalen mit sportmatte. Beim serienmotor völlig ausreichend. Fängst an mit Leistungssteigerung kannst ihn weiterverwenden, kein Problem mit Wasser. Klangtechnisch auch mit dem originalen filterkasten eine Verbesserung. Und wenn mehr Klang willst, auch da gibt es eine einfache Lösung.

Zitat:

@Red1600i schrieb am 8. November 2020 um 17:51:52 Uhr:

Der Runde oben drauf?

Da langt ein Regenschauer und wenn der Käfer nur minimal schräg steht, läuft das ganze Regenwasser komplett rein. Am Buggy schon mal komplett durchexerziert, Totalverlust des Motors durch Wasserschlag.

Da Buggies oben Platzprobleme haben wurde ein runder Chromfoppel verbaut... das war's dann. Er war voll bis zum Vergaser...

Hatte selbiges mit meinem Aumann - Speedster.

Die Lüftungsschlitze der GFK Haube waren direkt über dem runden (kein K&N) Chromfilter (was anderes passte nicht rein).

Ein kräftiger Platzregen und der Motor war wassergefüllt.

Die Brühe spritzte im Strahl aus dem Kerzenloch.

Ich halte daher diese Lösung nahe an den Lüftungsschlitzen für Murks.

Ich würde es NICHT tun.

Deine Antwort
Ähnliche Themen