ForumJeep
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jeep
  5. Jeep Cherokee KJ springt bei Kälte schlecht an

Jeep Cherokee KJ springt bei Kälte schlecht an

Jeep Cherokee III (KJ)
Themenstarteram 27. Dezember 2020 um 12:00

Hallo Jeep Freunde,

jetzt bin ich stolzer Besitzer von zwei Jeep Cherokees und beide fangen an mich zu ärgern seit es kälter wird. Allerdings mit völlig unterschiedlichen Symptomen. Ich hoffe ihr habt da ein paar Ideen dazu. Ich versuche es so ausführlich wie möglich zu beschreiben, denn oftmals liegt der Teufel im Detail.

Jeep 1 2,8 CRD KJ, BJ 2007 macht folgende Probleme: Wenn das Fahrzeug länger als 8 Stunden steht muss ich ewig rödeln bis der Motor angeht. Währenddessen kommt hinten weißer Rauch raus, welcher recht schnell die halbe Straße einnebelt. Ist es etwas wärmer, startet er deutlich schneller, nebelt dann aber während den ersten 100 Metern die Straße ein. Mir kommt es so vor, als würde er nicht richtig vorglühen. Daraufhin habe ich die Glühkerzen wechseln lassen, brachte aber leider garnichts. Werkstatt meint auch, es wird zu wenig vorgeglüht. Zündung länger anlassen bringt aber leider nichts, da wohl die Vorglühzeit über ein Steuergerät geregelt wird. Batterie kann ausgeschlossen werden, da habe ich eine Neue rein.

Jeep 2 2,8 CRD KJ; BJ 2003 ärgert mich wie folgt: Nach längerer Standzeit ( ca. 8 Stunden) springt der Motor zwar sofort an, geht dann aber nach ca. 20 Sekunden wieder aus. Blöd wenn man schon losgefahren ist. Dann heisst es rödeln rödeln rödeln, bis er wieder anspringt und dann läuft alles. Batterie ist ebenfalls neu, kann man also auch hier ausschließen. Bei ihm kommt kein weißer Rauch hinten raus.

Würde mich über jeden Tipp freuen, der mir weiterhilft diese Problemchen zu lösen! Danke euch im Voraus für eure Beiträge!

Ähnliche Themen
4 Antworten

Moin,

ich kann nur Vermutungen anstellen. Vielleicht liegt es an der Sprit-/Diesel Zufuhr ? Pumpe defekt?

Fehler auslesen lassen, vllt. wird was angezeigt ?! Kostet nur ca. 15-20 € ...

Greeting and good luck !

Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 11:59

Sind leider keine Fehler hinterlegt. Bei beiden nicht :-(

Hallo,

hier hat noch keiner einen Tipp geben können, woran es liegt ?

Komisch, daß das System keinen Fehler erkennt ?!

In anderen Foren habe ich gelesen, daß es an einem oder mehreren Injektoren gelegen hat.

Hier mal ein Beitrag aus dem Thread mit Humor ;-)

Zitat:

... es ist auf jeden fall ein Injektor ,ich fahre seit 17 Jahren Mercedes und seit 4 Jahren einen CDI Motor

das Problem mit dem schlechten anspringen hatte ich auch schon 3 mal bzw in drei Winter , ab 6-7 Grad Celsius

abwärts in richtung minus Grad , war jedes mal ein Injektor.

Es gibt 2 fehler bei Injektoren , fehler 1 er springt schlech an wenn Motor kalt ist im Winter , anderer fehler er springt nicht an auch wenn der Motor warm ist .

Es gibt da Trick 17 , immer eine Dose Startpilot im Auto , ein kurzer sprüher und er springt immer an

das hatt mir einer vom ADAC beim zweiten Injektor problem gezeigt.

Deshalb habe ich mich endschlossen meinen Benz zuverkaufen und mir einen Jeep Grand Cherokee WJ oder WG zuzulegen

wenn schon Geld in ein Fass ohne Boden , dann eins was Spass macht ... Zitat Ende

Good Luck

Hallo, ich habe auch das Problem, das mein Jeep Cherokee KJ 2.8 bei Kälte auch schlecht anspringt und manchmal aus geht, dann auch manchmal garnicht mehr anspringt. Außerdem qualmt er auch stark. Habe seit ca 2 Jahren ein Racechip Tuning verbaut, welches aber seit einer Woche ausgebaut ist. Seitdem springt er besser an und qualmt auch nicht mehr so stark. Mit dem Ausgehen bin ich noch am testen, bis jetzt geht alles.

Lieben Gruß Jörn

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jeep
  5. Jeep Cherokee KJ springt bei Kälte schlecht an