ForumOffroad
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Offroad
  5. Hyundai Santa Fe vs. Volvo XC90 - welcher ist zuverlässiger?

Hyundai Santa Fe vs. Volvo XC90 - welcher ist zuverlässiger?

Volvo XC90 1 (C), Hyundai Santa Fe 1 (SM)
Themenstarteram 26. Juni 2022 um 17:27

Hallo,

beide genannten Autos kamen vor rund 20 Jahren auf dem Markt. Wenn ich nun Exemplare des gleichen Baujahres (und mit Allradantrieb) vergleiche, fällt auf, dass ein XC90 meist mehr als doppelt so teuer ist wie ein Santa Fe SM der ersten Generation.

Ist der XC90 zuverlässiger oder zahlt man nur fürs Image und die bessere Ausstattung?

Gruß und Danke schonmal

Stefan

Ähnliche Themen
5 Antworten

Moin,

man zahlt natürlich für Volvo ;).

Der Neupreis lag ebenfalls spürbar höher (je nach Modell/Ausstattung durchaus auch beim Doppelten), und der Santa Fe SM ist qualitativ 'ne Klasse niedriger, näher an Tribute/Maverick. Geht los bei den verfügbaren Ausstattungsoptionen und Motorisierungen (Beim XC90: Bis hin zum V8) und endet beim Fahrzeugformat (XC90: LxBxH 4807x1898x1784 mm, Santa Fe SM: LxBxH 4500x1845x1730 mm).

Man verzichtet beim Santa Fe auf Fahrkomfort, Fahrleistungen, Platz, Komfortausstattung - und erreicht im Zweifel den Zeitpunkt "diese Reparatur lohnt nicht mehr" früher, denn solange der XC90 halt den höheren Restwert hat, lohnt sich auch die Instandhaltung. Generell werden sich eher gepflegte XC90 finden, denn diese wurden meistens im Bewusstsein der Unterhaltskosten angeschafft und entsprechend behandelt, während die erste Santa Fe-Generation schon vor Jahren als preiswerter Familientransporter, bzw. Zugfahrzeug Verwendung fand, entsprechend ist der Erhaltungszustand in aller Regel nicht der Beste.

Zusammenfassend: Ja, der Volvo ist teurer weil er auch neu teurer war und aufgrund der Marke und den Erwartungen an die Langzeithaltbarkeit eine entsprechende Nachfrage hat. Der Santa Fe ist billig, weil alte Koreaner grundsätzlich eher den preislichen Bodensatz ihrer Klasse darstellen. Das heißt nicht, dass das alles Schrott ist. Aber die Wahrscheinlichkeit, der letzte Halter vor dem Weg in die Verwertung zu sein, ist höher...

Gruß

Derk

Der XC90 scheint jedenfalls die Erwartungen an die Langzeitqualität von Volvo zu erfüllen. Das sagen alle einschlägigen Gebrauchtwagentests. Mängel können natürlich trotzdem auftauchen. Aber im Vergleich zu anderen alten SUV steht der XC90 sehr gut da. Ich würde mir ernsthaft überlegen, einen zu kaufen, hätte er nicht diesen riesigen Wendekreis - wenn man in einer engen Straße wohnt, nervt das täglich.

Themenstarteram 30. Juni 2022 um 21:38

Danke, aber wie schätzt Du die Langzeitqualität des Santa Fe SM vs. des XC90 ein wenn alle anderen Faktoren ähnlich wären (also gleicher Besitzer der beide Fahrzeuge gleichermaßen gefahren und gepflegt hat)?

Gruß

Stefan

Unerheblich - es gibt keine zwei gleichen ;).

Es geht um ein 20 Jahre altes Fahrzeug, da ist alles Glückssache. Hypothetisches Szenario: Wir sagen Dir, dass der Volvo die bessere Langzeithaltbarkeit hat. Du kaufst 'nen 20 Jahre alten XC90 mit 250000 km auf dem Tacho, und reparierst Dich direkt im ersten Jahr für vierstellige Summen durch das Fahrwerk, das Jahr darauf reißt es dann das Winkelgetriebe. Auch wenn der Volvo theoretisch standfester ist, und die bessere Pannenstatistik hat - dennoch hast Du am Ende viel Geld darin versenkt, und das Reparaturkostenpotential eines ehemals erheblich teureren Fahrzeugs ist im Alter natürlich auch höher.

Der Diesel im Santa Fe wird nicht ganz so langlebig sein, beim Benziner gibt's weniger Unterschiede. Der 2.4er G4JS ist sehr ähnlich zu Mitsubishis 4G64, lässt sich theoretisch lange am laufen halten, auch wenn man mal nicht an Hyundai-Teile kommt. Der 2.7er V6 kommt schneller an die Grenze, dass die nächste Reparatur dem Restwert empflindlich nahe kommt - kann schon beim nächsten Zahnriemenwechsel (6 Jahre oder 90000 km) der Fall sein. Das Hyundai-Problem ist nicht, dass er wirklich kaputter oder verschlissener ist als ein teureres Fahrzeug. Das Problem ist, dass der Aufwand einfach seltener lohnt - und der Santa Fe hierzulande ausreichend selten ist, dass man nicht mit Teilen an jeder Straßenecke zugeschmissen wird, um ihn günstig am Leben zu halten.

Es hängt am Ende vom Zustand ab, nicht vom Hersteller. Der akademische Vergleich bringt da nicht viel, man muss mit dem leben, das am Markt ist. Und da man am Ende nur ein Auto kauft und nicht beide, wird man nie erfahren, ob es die richtige Wahl war... ;)

Gruß

Derk

Themenstarteram 3. Juli 2022 um 13:05

Danke, hab einen Santa Fe SM (2.4 mit LPG und 4WD von 2001) und bisher ein Vielfaches des Kaufpreises investiert. Dachte mir, dass es langfristig evtl. schlauer wäre einen weniger reparaturanfälligen XC90 zu kaufen aber Du hast mich überzeugt, dass das evtl. doch keine so gute Idee wäre. Wenn meiner entgültig unwirtschaftlich werden sollte hole ich mir evtl. wieder das gleiche Modell, dann könnte ich auch die Teile meines jetztigen Santa Fe nutzen und technisch ist der Santa Fe ja doch überschaubarer als ein XC90.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Offroad
  5. Hyundai Santa Fe vs. Volvo XC90 - welcher ist zuverlässiger?