ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Händlerlistenpreis höher als Online-Listenpreis

Händlerlistenpreis höher als Online-Listenpreis

VW T-Roc 1 (A1)
Themenstarteram 28. August 2020 um 13:20

Hallo Forumteilnehmer,

ist es üblich, dass ein Markenhändler bei der Aufstellung seines Neuwagenangebots einen höheren Listenpreis ansetzt als jenen, den die Konfigurationsseite des Herstellers ausgibt?

Laut Konfiguration beträgt der Listenpreis inkl. aller Sonderausstattungen 29.414,29 EUR. Der Händler führt in seinem Angebot abweichende Einzelpreise an, so dass er einen Grundpreis/Listenpreis 30.175,01 EUR ansetzt. Beispiel LED-Scheinwerfer 1.084,99 EUR statt Listenpreis 1.057,64 EUR. Auf seinen Grundpreis gibt er nochmal einen Nachlass von 4.315,01 EUR, so dass sein Angebot 26.380 EUR beträgt. (Ja, alle Preise sind inkl. MWSt.)

Ich finde diese "Grundpreisabweichung" etwas befremdlich. Zumal ich ihm die Konfiguration genannt habe und er somit wissen sollte, dass mir der Listenpreis bekannt ist. Ist das Vorgehen des Händlers üblich, oder ist das eine unfreundliche Masche?

Viele Grüße

Erwin

Ähnliche Themen
3 Antworten

Ist bei deiner Online Konfiguration auch die Überführung enthalten?

Bzgl. Scheinwerfer - schau mal nach dem Nettopreis - die Differenz ist exakt die MwSt. - Senkung....

Das Verkaufsprogramm beim Händler läuft weiterhin mit 19 % MwSt der Konfigurator im Internet mit 16 % könnte das der Unterschied sein?Bei Bestellung bekommst Du eine Zusatzvereinbarung mit dem Preis über 16 Prozent bei Auslieferung bis 31.12.2020.

Zitat:

@Erwin Schlonz schrieb am 28. August 2020 um 13:20:35 Uhr:

Laut Konfiguration beträgt der Listenpreis inkl. aller Sonderausstattungen 29.414,29 EUR. Der Händler führt in seinem Angebot abweichende Einzelpreise an, so dass er einen Grundpreis/Listenpreis 30.175,01 EUR ansetzt. Beispiel LED-Scheinwerfer 1.084,99 EUR statt Listenpreis 1.057,64 EUR. Auf seinen Grundpreis gibt er nochmal einen Nachlass von 4.315,01 EUR, so dass sein Angebot 26.380 EUR beträgt. (Ja, alle Preise sind inkl. MWSt.)

Teile mal die Preise deines Händlers durch und 119 und multipliziere sie mit 116 und sieht da, das sind die Onlinepreise - die sind nämlich mit 16% Mehrwertsteuersatz und der Händler rechnet mit 19%.

Sollte das Auto noch in diesem Jahr geliefert werden, dann zahlst Du natürlich nur 16%, sonst 19%.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Händlerlistenpreis höher als Online-Listenpreis