ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI Zündaussetzer ohne Fehler

Golf 6 GTI Zündaussetzer ohne Fehler

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 27. Mai 2021 um 12:47

Moin,

Ich hab ein echt kurioses Problem mit meinem Fahrzeug.

Ich fahre einen Golf 6 GTI Bj 2011

Bin vor paar Tagen nach Hause gefahren und wollte mal wieder etwas Leistung von dem KFZ abrufen.

Im 3. Gang zwischen 2.500 und 3.000 u/min fing das Auto auf einmal an wie Wild zu ruckeln.

Hat sich, laut Kollegen, von außen auch so angehört als würde er in der Zeit gerade nicht auf allen Zylindern laufen.

Bin dann eher vorsichtig und geschmeidig nach Hause gefahren, dass er immer bei 2.000 u/min schaltet und habe das Fahrzeug abgestellt.

Hab mit nem OBDEleven Stecker das Fahrzeug mal ausgelesen - jedoch waren keine Fehler hinterlegt.

Einen Tag später hab ich mir gedacht "vielleicht kann man diesen Ruckelpunkt ja auch überwinden".

Also wieder im 3. Gang das Ruckeln angefangen aber ich bin weiter aufs Gas.

Als ich dann gemerkt habe, dass ich mir das abschminken kann, hab ich hochgeschalten, damit er wieder unter 2.500 u/min liegt.

Jetzt hab ich den Salat aber auf jedem Gang bei jeder Drehzahl.

Auch im Leerlauf hört es sich an als würde er nur auf 3 Zylindern laufen.

Beim (an)fahren ruckelt er wie ein großer.

Riecht auch als würde hinten zum Auspuff Sprit rausfeuern.

Der Wagen steht jetzt bei einer VW Werkstatt.

Jedoch ist kein Fehler hinterlegt.

Bisher haben sie die Kompression geprüft, die ist i.O.

Zündkerzen und Zündspulen seien wohl auch i.O.

Steuerzeiten seien wohl auch i.O.

Jetzt sind die selber überfragt.

Habt ihr eine Idee was da passiert sein könnte?

Gruß

Logan

Ähnliche Themen
5 Antworten

Fahren mit Diagnosetester und die Parameter überwachen der Zündaussetzer und schauen auf welchem Zylinder das übel ist.

Dann erst mal zündspulen Quer tauschen und schauen ob der Fehler mitwandert

 

Bei 99% der VW Werkstätten ist das kein Fehler abgespeichert ist gleichgesetzt mit Zündpulen sind i.O würde das nochmal überprüfen und die Zündspulen nicht gleich abhaken.

DSG oder Schalter?

Themenstarteram 27. Mai 2021 um 13:30

Das ist ein DSG Fahrzeug.

Wie würde sich das erklären lassen, dass er das beim ersten mal nur unter Last gemacht hat und beim zweiten mal übers komplette Drehzahlband?

Die Werkstatt ist selber überfragt, dass sie direkt eine Nachricht ans Werk (?) geschickt haben um Tipps zu erhalten. -.-

Einspritzventil denke ich !!!

Themenstarteram 27. Mai 2021 um 16:19

Hey

kleines Update - habe aber wohl das wichtigste vergessen zu Erwähnen.

Ich habe ihn bei einer Firma Leistungssteigern lassen auf 263,3PS und 390nm

Die Leistung hatte er auch und bis zu dem Zeitpunkt wo das passiert ist, sind auch keine weiteren Probleme aufgetreten.

Allerdings bin ich mit der Leistung maximal 100 - 150km gefahren.

War gerade nochmal in der Werkstatt um einen Ersatzwagen zu holen.

Die meinten sie hätten alle Zündspulen quer getauscht und die seien okay, der Wagen lief noch schlechter als er eh schon lief wenn man eine abgezogen hat.

Er meinte irgendwie, dass er versucht hätte die "Fehlzündungsüberwachung" im Steuergerät zu aktivieren, aber die sei wohl "gesperrt".

Da hat er mich dann darauf angesprochen ob ich Leistungssteigerung machen hab lassen.

Hab ich natürlich bejaht und er meinte dann, dass es sein kann dass mein Tuner diese Regelgrenzen angepasst oder Überwachungen gesperrt hat.

Habe gerade meinen Tuner angerufen und er meinte "so ein quatsch, sperren kann man da garnichts - wir haben da nichts gesperrt"

Was meint ihr...

Einfach blöder Zufall oder schlechter Tuner?

"Fehlzündungsüberwachung gesperrt" habe ich noch nie gehört, warum sollte man auch so etwas machen?

 

Ich weiß nur, dass eine gewisse Anzahl von Zündaussetzer in einem gewissen Zeitfenster registriert werden müssen, bis sie im Fehlerspeicher gelistet werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI Zündaussetzer ohne Fehler