ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. geldwerter Vorteil

geldwerter Vorteil

Themenstarteram 4. August 2020 um 20:59

Ich möchte mir gerne den geldwerten Vorteil bei einem Leasing veranschaulichen, damit ich es besser verstehe.

Ich arbeite von zuhause aus und würde das Auto 51% geschäftlich nutzen. Laut Rechner wäre der geldwerte Vorteil 775€.

Ich möchte besser verstehen, wie sich das auf die Liquidität auswirkt. Wenn ich das richtig sehe, dann würde ich nicht 775€ im Monat zusätzlich zahlen müssen, sondern dieser Betrag wird zum Einkommen dazu gerechnet und muss versteuert werden.

Angenommen, das Einkommen beträgt ohne Leasing 7000€ brutto, dann würde es mit dem Leasing 7750€ brutto betragen.

Würden meine Steuern 40% betragen (stark vereinfacht), so wäre mein Nettoeinkommen ohne Leasing 4200€, mit Leasing 3900€.

Der geldwerte Vorteil von 775€ würde mein Netto-Einkommen also um 300€ mtl. belasten. Sehe ich das richtig?

Ähnliche Themen
6 Antworten

Genau so wie du es geschrieben hast ist es richtig.

Themenstarteram 4. August 2020 um 21:10

Bei einer Leasingrate von brutto 400€ ist der geldwerte Vorteil in diesem Falle natürlich happig. Würde sich in so einer Sitaution ein Privatleasing mehr lohnen?

Immerhin würde ich dann "nur" 400€ bezahlen. Dann hätte ich zwar die Leasingrate nicht als Betriebsausgabe, die Gewinne könnte ich aber anders runterdrücken.

Die Leasingrate ist ja nur ein Teil der monatlichen Fahrzeugkosten. Bei einem Privatwagen kommen dann noch alle Unterhaltskosten wie Versicherung, Wartung, Reparaturen und Kraftstoff dazu.

Beim Dienstwagen ist durch die Versteuerung des Sachwertbezugs alles abgedeckt und Du kannst den Wagen uneingeschränkt nutzen.

Zitat:

@xc90inscriptionleasi schrieb am 4. August 2020 um 20:59:39 Uhr:

Ich arbeite von zuhause aus und würde das Auto 51% geschäftlich nutzen. Laut Rechner wäre der geldwerte Vorteil 775€.

Wenn dein Leasing so günstig ist, kannst du dir ausrechnen, ob sich für dich die Fahrtenbuchmethode lohnt.

Zitat:

Bei einer Leasingrate von brutto 400€ ist der geldwerte Vorteil in diesem Falle natürlich happig. Würde sich in so einer Sitaution ein Privatleasing mehr lohnen?

Vielleicht.

Vor allem, wenn du dir die geschäftlichen Fahrten mir 30ct/Km vergüten lässt.

Mit 30 Cent Erstattung lässt sich unter Berücksichtigung aller Kosten höchstens ein Kleinwagen unterhalten . Ansonsten ist jeder berufliche Kilometer ein Zuschussgeschäft.

Der TE sollte noch mal sagen, ob er selbst Gewerbetreibender ist und damit sein eigener Chef.

In einem anderen Beitrag hörte sich das nämlich so an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen