ForumX3 G01, G08, F97
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Frage zum Elektromotor X3 30d MHEV

Frage zum Elektromotor X3 30d MHEV

BMW X3 G01
Themenstarteram 5. Oktober 2021 um 17:10

Hallo Community, ich grüße Euch.

Ich hoffe einer von Euch kann mir einige Fragen beantworten, die mir leider keiner beantworten kann.

Es geht um den 11 PS starken Elektromotor ( 30d ).

- In welchem Drehzahlbereich liegt diese Leistung an?

- Wie lange steht diese Leistung durchgehend an?

- Wie viel Drehmoment generieren diese 11 PS?

- Wird diese "Mehrleistung" immer beigeschoben oder nur bei einer bestimmten Gaspedalstellung?

All diese Fragen konnte mir in unzähligen Telefonaten mit BMW- Abteilungen und Internetrecherche keiner beantworten.

Ich hoffe, daß einer die Fragen beantworten kann - vielleicht liest sogar ein BMW- Techniker mit.

Mit freundlichem Gruß

PS:

Wollte nach 10 Jahren GLK 350 Diesel zu einen GLC 300d wechseln. Rabatt war aber mau.

Ab zu BMW, 30d gefahren - vor Staunen denn Mund nicht mehr zugebracht. Rabatt war fast doppelt so

hoch. Mit den gleichen Extras war der X3 nur 1800 Euro teurer als der GLC.

Nicht lange überlegt, zugeschlagen.

Wird aber leider erst im Dezember geliefert.

 

Ähnliche Themen
3 Antworten

Meine Einschätzungen dazu:

mit 48 Volt Mild-Hybrid-Technologie in kW (PS)

- Riemen-Starter-Generators (RSG) mit Maximalleistung von 8kW (11 PS)

- 48V-Batterie: 10 Ah aus 44 V Nennspannung (12s mal ca. 3,6 Volt pro Zelle Nennspannung, aber bis zu 4V pro Zelle) sind etwa 440 Wh Kapazität

Hier so sieht die aus:

https://m.ebay-kleinanzeigen.de/.../1630742125-223-4816

Andere Quellen nennen 11 Ah und rechnen mit 48V = 528 Wh

Das ist am Ende etwa die gleiche Größenordnung.

Drehzahlbereich: man kann von ca. 1000 - 4000 RPM Kurbelwelle ausgehen.

Vielleicht auch schon ab Leerlaufdrehzahl so um 650-700 RPM.

Wie lange? Die Batterie hat 440 Wh, für hohe Zyklenfestigkeit (es sind ja 20C-Entladungen und auch Ladungen und das immer wieder!) werden davon ca. 200 Wh genutzt. Das geteilt durch 8000 W Leistung = 1/40 Stunde = ca. 1.5 Minuten = ca. 90 Sekunden.

Das Drehmoment, das die 8 kW generieren, kann man auch leicht ausrechnen.

Bei ca. 1000 RPM des Motors => 8 kW * 9550 / 1000 RPM = 76 Nm extra an der Kurbelwelle

und dann linear runter bis auf:

Bei ca. 4000 RPM des Motors => 8 kW * 9550 / 4000 RPM = 19 Nm extra an der Kurbelwelle

An der Riemenscheibe des Riemen-Starter-Generators (RSG): wird es ein anderer Drehmoment-Wert sein, weil die Riemenscheibe einen anderen Durchmesser hat als die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle und so noch eine Übersetzung reinkommt. Die 8 kW bleiben aber etwa 8 kW bis auf die (kleinen) Übertragungsverluste des Riemens dort.

Zu deiner letzten Frage: Ich vermute, die ungefähr 8 kW vom RSG stehen so in etwa über den gesamten Drehzahlbereich des Verbrennungsmotors (also grob 1000- 4000 RPM) an. Ob sie wirklich dazu genommen wird, hängt ab von:

1) ist noch nutzbare Energie im kleinen netto nutzbaren Fenster der 48V-Batterie? Denn die ist ja flott leer. Wenn das leer ist, dann ist erstmal Essig, bis sie durch eine Reku wieder aufgeladen wurde.

2) ist der RSG überhitzt? (Denn der ist ja irgendwie gekühlt, im Teilekatalog sehe ich Kühlmittel-Anschlüsse am RSG).

3) und sicher weitere Einflussgrößen

Ich bin kein BMW-Techniker, aber ich habe schon viele Hybride, Mild-Hybride, PHEV, BEV analysiert und technisch durchdacht.

Kurze Antwort und Zusammenfassung: für bis zu etwa 90 Sekunden können 80-20 Nm (bei 1000-4000 RPM) zusätzlich auf die Kurbelwelle des Dieselmotors kommen. Und das vermutlich in jedem Drehzahlbereich. Aber eng limitiert durch die Batteriegröße und RSG-Leistung (eben die 8 kW) und RSG-Temperatur.

Dann muss der 48V-Akku erst wieder geladen werden (ideal durch Reku, aber auch ohne Reku denkbar) und gibt's das später immer wieder.

Die 48V-Batterie werden sie so zwischen 25% und 75% Depth of Discharge zyklieren kassen, um die Alterung zu begrenzen. Nach so 5-8 Jahren kann man trotzdem davon ausgehen, dass die auch mal fällig werden kann. Eine richtige Batterie-Garantie wie bei den HV-Batterien der PHEV und BEV gibt es nicht von BMW auf diese LV-Batterien. Vermutlich zählt auch die 48V-Batterie damit als Verschleißteil, wie die Bleibatterie, die noch dazu kommt.

Der BMW-Händler will so ca. 1300 EUR (Stand 2021, Quelle: Teilekatalog) Materialpreis für eine neue 48V-Batterie, wenn sie denn mal fällig wird.

Hier ist noch was zum Lesen vom 2.0 R4 Turbodiesel mit 48V Mild-Hybrid mit 8 kW über RSG:

https://de.motor1.com/.../

Das dürfte auf den 3.0 R6 Diesel mit Mild-Hybrid 8 kW über RSG weitgehend übernehmbar sein.

Themenstarteram 10. Oktober 2021 um 16:53

Hallo Grasomann,

Danke für deine Antwort. Sehr informativ und ausführlich.

Habe deine Antwort erst eben lesen können.

( auf dem Handy - auf dem Rechner aber keine Nachricht )

So habe ich leider deine Info " übergangen ", konnte sie erst heute lesen. Bedanke mich dafür.

Hätte mir die ganze Recherche sparen können.

Durch Zufall fand ich heute im 5er Forum einen Beitrag vom User Turbothaler ( 25. Dezember 2020) der auf einen Beitrag in der Auto- Motor- Sport verwies.

Der Startergenerator soll 11 PS, 37 Nm vom Fleck weg leisten.

Ich bedanke mich nochmal

Bis später

Deine Antwort
Ähnliche Themen