ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. CR-V 2,2 Diesel startet nicht mehr

CR-V 2,2 Diesel startet nicht mehr

Honda CR-V 3 (RE)
Themenstarteram 6. Februar 2021 um 20:21

Wir haben seit 2007 unseren Honda CR-V 2,2 Diesel. Mittlerweile hat der Wagen 340.000 km gelaufen, bei 80.000 neuer Austauschmotor. Seit 2 Jahren haben wir mit dem Wagen Probleme. Während der Fahrt tritt ein Leistungsverlust auf. Wir haben das mehrfach auf die Batterie geschoben. Wir sind stehen geblieben. Motorschonprogramm und ganz langsam an den nächsten Parkplatz gefahren. Jetzt stand der Wagen einige Wochen. Ich habe eine neue Batterie eingebaut. Er sprang sofort an. Nach 200 m gab es einen Ruck, der Wagen ging aus und ließ sich nicht mehr starten. Er versucht zu starten. Es soll keinen Fehlercode geben. Könnt Ihr mir Tipps geben?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Warum einen Tauschmotor bei nur 80.000 km ??

Zitat:

Warum einen Tauschmotor bei nur 80.000 km ??

Kann doch passieren. Ist ja auch schon lange her und tut nichts zur Sache.

@Raik:

Kraftstoffversorgung bis zu den Injektoren prüfen. Das sollte man jedoch einem fachlich Qualifizierten machen lassen.

-Kompressionstest

-Steuerzeiten

Kann alles sein.

Tut nichts zur Sache !!! ...finde ich unpassend . Ein Honda Tauschmotor mit nur 80.000km !??

Ist das ein informatives Forum in dem Wissen weiter gegeben werden soll

oder ein Honda kontrolliertes Medium ? Ich würde das gerne wissen ,

auch ich gebe gerne Wissenswertes weiter um den Honda Fahrer zu

informieren , damit man auf auftretende Mängel früher reagieren kann !

Das kann bei 80.000km oder 5000 km oder halt erst bei 340.000km auftreten .

Hauptsache , man weiss Bescheid , was eventuell kommen kann und man ist vorbereitet !

Themenstarteram 6. Februar 2021 um 21:34

Danke für die schnellen Antworten. Den Motor hat Honda aus Kulanz getauscht.

Zitat:

@v4sepp500 schrieb am 6. Februar 2021 um 21:25:35 Uhr:

Tut nichts zur Sache !!! ...finde ich unpassend . Ein Honda Tauschmotor mit nur 80.000km !??

Ist das ein informatives Forum in dem Wissen weiter gegeben werden soll

oder ein Honda kontrolliertes Medium ? Ich würde das gerne wissen ,

auch ich gebe gerne Wissenswertes weiter um den Honda Fahrer zu

informieren , damit man auf auftretende Mängel früher reagieren kann !

Das kann bei 80.000km oder 5000 km oder halt erst bei 340.000km auftreten .

Hauptsache , man weiss Bescheid , was eventuell kommen kann und man ist vorbereitet !

Falls Sie einen Honda CR-V RE6 fahre und mal zufällig das Öl in der Hinterachse wechseln wollen, kann ich Ihnen raten nur das originale Hinterachsöl von Honda zu verwenden und nicht das Öl (hatte Honda Freigabe) von einem Hersteller von der Nähe von Bielefeld zu verwenden. Sonst kann es passieren, dass Ihre Hinterachse bei stark eingelenkter Vorwärtsfahrt anfängt zu Knacken.

Das ist mir vor 5 Tagen passiert.

Des Weiteren, werden die damals hergestellten Motoren in die aktuellen Fahrzeuge nicht mehr eingebaut, und was an Störungen kommen können, kann keiner abschätzen, da die meisten Fehler auch auf die Fahreigenschaften der Fahrer zurück geführt werden.

Ein weiterer Rat von mir, auch falls Sie einen RE6 CDTI fahren, wenn die Kontrollleuchte des Dieselpartikelfilters aufleuchtet, dann hat das Steuergerät errechnet, dass die Ölverdünnung durch Diesel (bedingt durch die Anzahl der Regenerationszyklen des Dieselpartikelfilters) zu hoch ist und das Fahrzeug in den Notlauf versetzt wird, die Leistung reduziert wurde und der Tempomat nicht mehr funktioniert.

Diesen Rat gebe ich Ihnen als Kfz-Meister und als Fahrer (seit 8 Jahren) eines Honda CR-V Bj 2007 CDTI mit ca. 206.000km.

Ein weiterer Rat von mir, lassen Sie alle 10.000 km ihr Motoröl wechseln, ist gesünder.

 

Schönes Wochenende

Ich denke, dass für den Fragesteller die bekannten Tipps zum Ölwechsel in Motor und Antrieb eher nicht so das Thema sein werden, wenn der Hobel gar nicht mehr anspringt...

Zitat:

@Schlauer Hund schrieb am 7. Februar 2021 um 00:15:16 Uhr:

Ich denke, dass für den Fragesteller die bekannten Tipps zum Ölwechsel in Motor und Antrieb eher nicht so das Thema sein werden, wenn der Hobel gar nicht mehr anspringt...

Der Fragesteller hat bereits Tipps erhalten, zu seinem Problem, dass viele Gründe (mechanische sowohl auch elektrische Gründe) haben kann..

Eine Ferndiagnose mit dem Startproblem zu erstellen dürfte sich ohne eine qualifizierte Fehlersuche durchzuführen nur sehr schwer gestalten.

Die Tipps in Sachen Ölwechsel und Antrieb gingen an eine andere Person, der als erster eine abweichende Frage zum Thema stellte.

 

Mit freundlichen Grüßen

Themenstarteram 7. Februar 2021 um 19:41

Danke für die Antworten. Ich schau jetzt, was es wirklich ist.

Zitat:

@Raik001 schrieb am 7. Februar 2021 um 19:41:25 Uhr:

Danke für die Antworten. Ich schau jetzt, was es wirklich ist.

Viel Erfolg, und hoffentlich findet sich der Fehlerteufel.

Super Antworten so stell ich mir das vor .

Nun weiss ich um so genauer was passiert wenn ich ein Cr-v Diesel kaufe . Beim 1.6 l gab es ein Facelift ,glaube 2017 die etliche Detailverbesserungen von Honda Japan enthielt. Auch in Bezug DPF ,andere Kolben usw... Weiss jemand genau was geändert wurde und ob das wichtig wäre ein Facelift vorzuziehen ? Übrigens bin ich mit meinem 2006er DPF befreit trotz Euro4 weil ein ungeregelten TwinTec Kat drin sitzt , die sind völlig problemlos ! Aber wie man sieht kann so ein Thread einiges positives auslösen für alle Honda Fahrer und das macht dann ja auch Sinn ! Dankeschön. ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. CR-V 2,2 Diesel startet nicht mehr