ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. constands Hauptständer

constands Hauptständer

Themenstarteram 28. Oktober 2022 um 19:12

Hallo, hat jemand den ConStands Hauptständer?

Wie hat er den Ständer an einer Z650 von 2020 befestigt? Adapter gibt es angeblich nicht

 

Besten Dank im Vorraus

IMG_2022-10-28_19-12-38.jpeg
10 Antworten

Mal bei Motea angefragt? Die verticken die Dinger doch und sollten es wissen.

Themenstarteram 29. Oktober 2022 um 9:59

Es ist ein Universalständer der lt. Motea passen soll bzw. angepasst werden soll. Meine Frage war ja wie ihr das Problem gelöst habt....

Es gibt doch eine Montageanleitung: https://www.motea.com/.../977239.pdf

Auf der auch die einzelnen Adapterteile zu sehen sind (Zapfen , Hülsen, Buchsen).

Auf jeden Fall wird da keine Gewindestange irgendwo reingesteckt, wie auf deinem Bild.

Wo Kommt diese Gewindestange überhaupt her ? Wenn man sich die Bilder von dem Constands so anschaut, finde ich nix dergleichen.

Mach bitte mal nen Bild von dem ganzen Ding.

Themenstarteram 29. Oktober 2022 um 20:40

Zitat:

@restek schrieb am 29. Oktober 2022 um 17:41:11 Uhr:

Es gibt doch eine Montageanleitung: https://www.motea.com/.../977239.pdf

Auf der auch die einzelnen Adapterteile zu sehen sind (Zapfen , Hülsen, Buchsen).

Auf jeden Fall wird da keine Gewindestange irgendwo reingesteckt, wie auf deinem Bild.

Wo Kommt diese Gewindestange überhaupt her ? Wenn man sich die Bilder von dem Constands so anschaut, finde ich nix dergleichen.

Mach bitte mal nen Bild von dem ganzen Ding.

Download (2).jpeg
Themenstarteram 29. Oktober 2022 um 20:40

Das ist der ConStands Zentralständer

Alles klar.

Unter constands zentralständer versteht man normalerweise die Kopie vom bursig Ständer.

https://www.motea.com/de/...rradheber-constands-power-evo-977851-0?...

Ich habe so ne ähnlichen wie deinen, von wem weiss ich gerade nicht.

Bei diesem werden für die street triple stecknüsse auf die gewindestangen gesteckt, die dann am schwingenlager andocken.

Laut Montageanleitung von motea brauchts du zumindest für links eine Hülse.

https://www.motea.com/.../436025.pdf

Wie Du Dein Problem lösen kannst, kann ich Dir leider nicht direkt sagen, da ich die Ständeraufnahmen der Z650 nicht kenne. Ich kann Dir aber sagen, dass diese Art Ständer rausgeschmissenes Geld ist. Ich habe ein Konkurrenzmodell in Betrieb - bzw. hatte. Es ist ein elendiges Gefummele, den Ständer einzufädeln. Dann hast Du auch nur das Heck oben, für das Frontlifting brauchst Du nochmal Spanngurte oder musst was unter den Motor stellen. Nimm normalen Heck-Frontständer oder gleich einen "richtigen" Zentralständer. Das geht fix und die Karre steht bockstabil. Wie es bei Constand ist, weiß ich nicht gleich und zum suchen bin ich zu faul. Ich habe den Bursig, da kann man für jedes Modell die Adapterplatte tauschen, ist in 3 Minuten erledigt. Wenn Du mal ein anderes Modell fährst - neue Adapterplatte, fertig. Da muss man nicht mit diversen Hülsen hantieren. Die Zentralständer kosten freilich ein ordentliches Geld, aber sie sind letztlich jeden Cent wert. Ich persönlichh ärgere mich über jeden Euro, den ich zuvor in den "Billigkram" gesteckt habe

Naja, im Grunde kann man den Constands Zentralständer schon mit verschiedenen Adapterplatten nutzen, wenngleich ich so runde 80,- nur für einen lausig gefertigten Zapfen schon ne Ansage finde.

Dazu kommt, dass Constands echt Billigschrott ist und mir meine HP4 beim Schieben in der Garage fast von dem Zapfen gerutscht ist...nein danke, der ging quasi noch am selben Tag zurück.

Kuck Dir die Anleitung an und dann vergleich doch mal, ob das mit Deinem überhaupt geht.

Bursig ist teuer und oberes Regal, ich hab einen von Becker, auch kein Schnapper, aber auch zum Schrauben stabil genug.

am 31. Oktober 2022 um 9:14

Habe zwei Constands, einen für meine Z750r und einen für die GsxR600.

Es sind beide Räder in der Luft, so dass auch noch eine Reifenwärmer dazwischen passt.

Die Neigung ist zum Ständer eingestellt, so dass beim rangieren nix verrutscht oder gar das Bike einen Abflug machen könnte.

Da gibt es nix zu meckern.

Was stimmt ist, dass die Dinger in Fernost gefertigt werden und manche Schrauben nach einiger Verwendung besser getauscht und/oder zumindest mit etwas Locktite festgezogen werden sollten.

Hat man weite Wege zwischen Garage und Hänger, rappelt sich gerne was lose.

Mein persönliches Resumee: Man bekommt ausreichende Hauptständer für vernünftiges Geld. Allerdings sollte man bei häufiger Verwendung oder Transporten, immer mal wieder die Schrauben und Mechanik kontrollieren.

Dann macht man mit den Constands nichts verkehrt.

Es gibt aber deutlich bessere Lösungen, z.B. die auch das Bike in Waage bringen. Die kosten aber entsprechend mindestens das Doppelte.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. constands Hauptständer