ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. B7 Passat Variant 1.8 TSI Automatik DSG: Verbrauch zu hoch (10 l / 100 km)

B7 Passat Variant 1.8 TSI Automatik DSG: Verbrauch zu hoch (10 l / 100 km)

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 18. April 2022 um 9:43

Hallo,

habe seit letztem Sommer einen B7 Passat Variant 1.8 TSI Automatik DSG, Kilometerstand ca. 80000. Betankt wird er mit Super e10. Der Wagen wird eher gemütlich gefahren, der S-Modus und die manuelle Schaltung werden nicht genutzt. Der Wagen wird wenig gefahren, vielleicht 50 bis 100 km pro Woche. Die Strecke ist immer gleich: ca. 20 km pro Fahrt, davon etwa 5 km Stadtverkehr (meist zu ruhiger Zeit ohne Stau) und 15 km Bundesstraße / Autobahn.

Der Verbrauch kam mir hoch vor, deshalb habe ich jetzt mal Buch geführt und nachgerechnet: Ich kam auf ca. 9,9 l / 100 km, oder ca. 625 km auf 62,3 l. Ist das zu hoch? Sollte ich das bei der nächsten Inspektion ansprechen?

Herzlichen Dank

Ähnliche Themen
4 Antworten

Moin!

Zum Auto selbst kann ich dir nix sagen - aber das Handbuch sicherlich. Einfach mal dort suchen. Die Hersteller schreiben so etwas sogar auf.

Alternativ gibt es haufenweise Informationen im www.

Eine kurze Suche ergab bei Spritmonitor einen Verbrauch von 7,7l/100km.

Gruß

Danke, das habe ich natürlich nachgesehen und auch gefunden, dass der Verbrauch eigentlich niedriger sein sollte (sonst hätte ich nicht gefragt). Ich bin nur sehr unerfahren und weiß nicht, inwieweit die Herstellerangaben unter optimalen (Labor-)Bedingungen ermittelt werden und nicht dem Alltag entsprechen, oder ob der Verbrauch mit dem Alter des Fahrzeugs oder seinem Kilometerstand steigt.

Also ich sehe das als normal an. Da 20 km sehe ich noch als Kurzstrecke. Da ein Auto so ca. 7 bis 10 km brauch um das Öl auf die 80°C zu bringen und erst ab dann wird er sparsam. Aber bei den paar km in der Woche würde ich da nicht danach schauen. Eher nach dem Öl verbrauch schauen. Die 1.8 TSI und 2.0 TSI brauchen gerne mal 1 Liter Öl auf 1000km. Dann sind die Kolbenringe ( Ölabstreifringe) mit Ölkole verstopft.

Die Öltemperatur ist nicht das Problem, die Kurzstrecke an sich ist das Problem. Das Öl wird eh nur mit abwärme aufgewärmt und läuft auch schon Anfangs leicht.

Wobei 20km jetzt nicht wirklich Kurzstrecke sind. Da kann man theoretisch schon sehr gute Werte erreichen. Weder der 1,8l noch DSG sind jetzt wirklich sparsam.

Mit der Spritsorte hat das nichts zu tun.

Aber tatsächlich könnte es sein, dass der 1,8l schon etwas versottet ist, das kann man anhand des Ölverbrauches aber schon eingrenzen. E10 verbrennt ja mit am saubersten, also wenn, dabei bleiben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. B7 Passat Variant 1.8 TSI Automatik DSG: Verbrauch zu hoch (10 l / 100 km)