ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Autoversicherung zahlt nicht, wegen Vorschaden des Vorbesitzes

Autoversicherung zahlt nicht, wegen Vorschaden des Vorbesitzes

Themenstarteram 18. November 2021 um 6:14

Hallo,

ich hab mal eine Frage, ob sich jemand damit auskennt:

Uns wurden im November 2020 beide Audis ( A5 Cabrio und A5 Sportback) gestohlen.

Mein Cabrio wurde ausgebrannt in Polen wiedergefunden und der Sportback ist weiterhin weg.

Nach dem die Autoversicherung den Sportback Diebstahl abgelehnt hat ohne Begründung sind wir ins Klageverfahren gegangen.

Gestern Abend kam die E-Mail von unserem Rechtsanwalt...

Die Versicherung zahlt nicht, da der Vorbesitzer ( Audi war Vorbesitzer ) einen Vorschaden von ca. 22.000 Euro an dem Fahrzeug hatte...

Ich bin echt am durchdrehen, da wir dass Auto ohne optischen Schaden gekauft haben und uns dazu nichts gesagt wurde.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Audi war Vorbesitzer, wo wurde das Fahrzeug gekauft?

Evtl. billig repariert und der Schaden wurde ausgezahlt. Ein Fachmann hätte das aber beim Kauf gleich gesehen.

Themenstarteram 18. November 2021 um 9:28

Wir haben das Auto direkt bei Audi in Berlin gekauft.

Wurde der (reparierte?) Schaden im Kaufvertrag dokumentiert?

Ggf. ist der Verkäufer (Händler) in das laufende Verfahren einzubeziehen.

Innerhalb vom Volkswagen Konzern werden soweit mir bekannt, alle Service und Reparaturen in der History gespeichert. Abrufbar von jedem Service Mitarbeiter der Werkstatt die damit betraut ist.

Gemeint ist hier der Zugangsberechtigte Mitarbeiter.

Wenn eine Versicherung davon Kenntmis hat, müsste der Fahrzeugschaden eigentlich über eine Versicherung reguliert worden sein. Wurden diese Angaben von dir schon auf Richtigkeit geprüft ?

Das Versicherungen für das Risiko welches sie versichern nicht aufkommen wollen und Unsummen für die mögliche Vermeidung ihrer Zahlungspflicht ausgeben zum Nachteil der Geschädigten ist scheinbar ihr Tagesgeschäft. Da werden schon mal im Text Urteilskennungen angegeben die nach Aufruf im Internet offensichtlich nicht im Zusammenhang für die Begründung zutreffend sind.

Auch bei mir möchten sie, die gegnerische Versicherung mit zwei Buchstaben, nicht zahlen wie im Gutachten festgestellt.

Gib nicht auf, aber das wird alles länger dauern als wir glauben.

Dann macht die Versicherung alles richtig und der Verkäufer ist dein Ansprechpartner.

Ich gehe mal davon aus, dass dir der Unfall nicht offenbahrt wurde, du kein Gutachten und keine Rechnung über die Reparatur hast ? Oder steht irgendwas dazu im Kaufvertrag ?

(huch, da war ich etwas zu langsam ...)

Themenstarteram 18. November 2021 um 12:28

Danke an Alle, ja wir werden uns an Audi wenden und da mal nachforschen. Scheid ja mehr gewesen zu sein als Smartrepair.

Lass mich raten.

Die Versicherung ist die HUK?

Themenstarteram 20. November 2021 um 13:52

Nee, Alte Leipziger…

HUK wäre nicht unwahrscheinlich, weil die Beliebteste. Das wolltest du sicher loswerden. Oder die Mär nähren, bei anderen Versicherungen werden Schäden von Engeln - anders als bei der HUK - bearbeitet.

Längst nicht alles ist in der Fahrzeughistorie vermerkt. Bei meinem Fahrzeug z. B. nicht die im Ausland in Vertragswerkstätten durchgeführten Wartungsarbeiten und natürlich nicht, was irgendein Freischaffender am Fahrzeug rumgeschraubt oder -geschweißt hat.

Zitat:

 

Längst nicht alles ist in der Fahrzeughistorie vermerkt. Bei meinem Fahrzeug z. B. nicht die im Ausland in Vertragswerkstätten durchgeführten Wartungsarbeiten und natürlich nicht, was irgendein Freischaffender am Fahrzeug rumgeschraubt oder -geschweißt hat.

wenn man direkt bei audi einen audi kauft, kann man wohl davon ausgehen, das eine 22.000€ reparatur nicht verheimlicht werden kann. audi wirbt doch mit ihren 110punkte plan bei gebrauchtwagen. dort hätte auffallen MÜSSEN, das die karre einen fetten crash hatte und somit nicht als unfallfrei verkauft werden kann. 22k ist eine menge holz und geht weit über einen kleinen bums hinaus.

richtig ist natürlich, das keine versicherung was zu verschenken hat. die huk ist am ende nicht wirklich schlechter als die anderen, da der geschädigte eh einen anspruch auf einen anwalt hat und so seine rechte durch fachpersonal durchsetzen lassen kann.

Die Aussage war nicht, was das Audihaus weiß oder wissen musste.

Die Aussage war, dass nicht alles, was mit dem Auto passiert ist, bei Audi in der Historie hinterlegt sein muss.

Zitat vorletzter Beitrag:

„richtig ist natürlich, das keine versicherung was zu verschenken hat. die huk ist am ende nicht wirklich schlechter als die anderen, da der geschädigte eh einen anspruch auf einen anwalt hat und so seine rechte durch fachpersonal durchsetzen lassen kann.„

Das gilt aber hier nicht, Du sprichst sicherlich vom Geschädigten bei einem Unfall, Kraftfahrzeug Haftpflichtschaden bei klarer Schuldfrage.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Autoversicherung zahlt nicht, wegen Vorschaden des Vorbesitzes