ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Autoverkauf nach Österreich

Autoverkauf nach Österreich

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 13. November 2020 um 6:48

Hallo und guten Morgen, ich möchte meinen Skoda verkaufen und habe ihn in verschiedenen Portalen hochgeladen. Gestern meldete sich ein "Heiko Schreiber" mit recht gebrochenem Deutsch und wollte das Auto per Spedition abholen lassen.

Folgende Email kam bei mir an :

_____________________________________________

Hallo,

         ich kaufe das auto zu meinem neuen wohnort in Österreich und

meine Spedition wird für alle papierarbeiten, falls nötig, und die

abholung von Ihrer wohnadresse mit allen notwendigen Dokumenten

verantwortlich sein, sobald ich das Geld auf Ihr Bankkonto überwiesen

habe, da ich aufgrund der Entfernung kein Bargeld mit zu Ihnen nach

Hause bringe n kann und die Speditionsfirma auch gesagt hat, dass sie

keine Bargeld lieferungen durchführen, so dass unten meine Wohnadresse

in Österreich steht, wo ich wohne. Falls Sie einen Kaufvertrag

benötigen, habe ich einen unterzeichnet, was also der letzte Preis

ist, den Sie bereit sind, mir das Auto zu verkaufen, und außerdem

werden noch weitere Bilder benötigt, falls Sie welche dabei haben.

Mein Name: Schreiber Heiko

Adresse: 4690 Schwanenstadt Vöcklabruck,

Oberösterreich Österreich

ID Nummer: LCM8PCF60

Geburtsdatum: 10.09.1966

Ich warte auf deine freundliche Antwort.

_____________________________________________

Dem vorangegangen war eine SMS von Absendernummer 0191011,

die scheint mir fiktiv zu sein.

Mir kommt das höchst unseriös vor.

-bezahlung per Überweisung

-abholung ungesehen

-abholung durch Spedition

-"relativ" deutscher Name und dann gebrochenes deutsch in Wort und Schrift

usw.

Hat jemand hier Erfahrungen? Bin um jede Antwort dankbar.

Mir freundlichen Grüßen

Sebastian Red

Beste Antwort im Thema

Der beste Rat, den ich in meinem Leben bekommen habe: Wenn man merkt, dass man etwas besser nicht tun sollte, dann sollte man wirklich nicht tun!

Das stimmt doch hinten und vorne nicht.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Ich würds lassen...

Alles was dich aus deiner komfortzone beim Verkauf bringt und nicht abschätzbare (weil unbekannte) Gefahren birgt, verursacht nur Stress und verleitet eher dazu, Fehler zu machen.

Du solltest als Verkäufer keine Kompromisse beim Verkaufsprozess eingehen, es geht schließlich um dein Auto und kein 5€ Gutschein ;)

Wenn dein Gefühl unsicher ist, einfach sein lassen. Es ist nicht der letzte Interessent

Habe genau das gleiche erlebt, ich werde nicht mehr antworten. Habe genau deswegen angefangen zu googeln und deinen Eintrag gefunden. Bei mir ist alles genauso gelaufen

Lass dir das Geld überweisen. Die Bank soll dann klären, ob die Überweisung rechtens ist, nicht dass das von einem gekaperten Konto stammt. Das dauert in der Regel ein paar Wochen bis Monate, so lange muss sich der Käufer halt gedulden, bis die Spedition Auto und Papiere abholen kann. Dafür hat er sicher Verständnis.

(Wer einen Smiley vermisst, möge sich einen dazudenken.)

Der beste Rat, den ich in meinem Leben bekommen habe: Wenn man merkt, dass man etwas besser nicht tun sollte, dann sollte man wirklich nicht tun!

Das stimmt doch hinten und vorne nicht.

Lass es. Sofern du keinen Spezial-Sonderedition-Überškoda mit Krokoleder Ausstattung hast, rentiert sich das Importieren nach Österreich nicht. Es sind so viele 5e im Angebot hier in Österreich, da kann der Heiko günstiger zuschlagen, ohne NoVa und Speditionsscherereien. Definitiv nicht seriös.

Lass es bleiben, in Österreich existiert auch keine ID Nummer und was soll das sein -> LCM8PCF60 ??

Hunbug einfach löschen

Niemals der Überweisung zustimmen! Du kuckst ob die Kohle auf deinem Konto gutgeschrieben ist,übergibst das Auto und die Papiere,dann ziehen sie die Überweisung wieder zurück,dein Auto ist Derweilen über alle berge.... Und du schaust in die Röhre....ist doch ein alter Hut die vorgehensweise... aber wenn er das Auto wirklich will, Ausweiskopie verlangen, der soll einen Kaufvertrag 2-fach ausfüllen und unterschreiben und die Dokumente und Geld kann in bar von der Spedition an dich übergeben werden! Wenn er da nicht mitmacht,ein anderer Käufer kommt bestimmt!

Themenstarteram 14. November 2020 um 6:39

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Dieser Käufer hat sich bisher nicht mehr gemeldet.

Euch ein schönes Wochenende!

Diese Betrugsmasche ist doch schon lange bekannt also Finger weg.

Ich kann mich den Warnungen nur anschliesen. Genau der gleiche Ablauf auch bei mir. Darüber hinaus Aviso der Bank " Monzo'" über die bereits veranlasste Überweisung der Kaufsumme, allerdings mit der Aufforderung zur sofortigen Zahlung der Abholgebühr über € 550,- an "Unishippers Transport Service" ! Adresse von Heiko Schreiber ohne Angabe der Strasse. Finger weg !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Autoverkauf nach Österreich