ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Autokauf

Autokauf

Themenstarteram 17. Dezember 2020 um 20:09

Hallo zusammen

Ich fahre momentan den vw Bora Variant mit 1.9TDI Motor und 6 Gang Handschaltung .

Jedoch muss ich bald wieder zur Kontrolle durch den Rost werde ich es nicht mehr schaffen. Er war ein treuer Begleiter....Was soll ich als nächstes kaufen? Fahre sehr viel Autobahn (100km am Tag) deshalb sollte der Verbrauch gering sein und günstig im Unterhalt

Kan mir jemand etwas Empfehlen?

 

Besten Dank im Voraus

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wie hoch ist Dein Budget?

Irgendwelche Präferenzen oder no go's?

Themenstarteram 17. Dezember 2020 um 21:08

Budget ja so um die 10'000 wie gesagt günstiger verbrauch wie unterhalt (bezahle lieber beim kauf mehr dafür kein Problemauto) Sonst nichts spezielles Tempomat musss er haben, aber das haben heute ja fast alle

Da kommt ja fast jeder Kompaktwagen mit Diesel in Frage.

Opel Astra z.B.

Welche Kilometerlaufleistung pro Jahr?

Ist die Abgasnorm relevant wegen drohender Fahrverbote?

Bestimmte Mindestleistung erwünscht?

Muss es eine bestimmte Fahrzeugklasse sein oder reicht Kompakt- oder Kleinwagen?

Themenstarteram 17. Dezember 2020 um 21:24

Nein Momentan sind die Abgase nicht relevant...Leistung auch egal rein in die Autbahn beschleunigenTempomat das ist wirklich alles was das Auto können muss....Jahreskilometer ist schwer...bin Spontaner Mensch aber wie gesagt eher langstrecke

100 Kilometer pro Tag an Arbeitstagen wären ungefähr 25.000 Kilometer pro Jahr, bei jedem Kalendertag sind wir schon bei 36.500 Kilometer pro Jahr.

Ich glaube bei diesen geringen Ansprüchen wird es relativ neue Fahrzeuge mit Dieselmotor im Kleinwagensegment geben. Bei der Nutzung auf der Langstrecke sind diese zwar nicht die bequemsten, aber durch den insgesamt sehr Niedrigen Verschleiß gibt es kaum einen Unterscheid was die Zuverlässigkeit angeht.

Mit etwas Glück gibt es auch schon was bei den Kompaktwagen, diese sind komfortabler und meist etwas besser ausgestattet.

Nach meinem Empfinden ist der Preisunterschied zwischen Kleinwagen und Kompaktklasse nicht so groß, als dass es sich lohnen würde, einen Kleinwagen zu nehmen.

Und der Komfort in der Kompaktklasse ist spürbar besser.

Ich persönlich bin hinsichtlich der Langzeithaltbarkeit skeptisch bei den Franzosen und Italienern.

Astra, Focus, vielleicht Kia ceed wären erste Ideen.

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

 

wie wärs mit sowas?

Irgendein Kompakter in der Golfklasse mit Dieselmotor ist ideal für diesen Zweck.

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 17. Dezember 2020 um 21:55:01 Uhr:

Nach meinem Empfinden ist der Preisunterschied zwischen Kleinwagen und Kompaktklasse nicht so groß, als dass es sich lohnen würde, einen Kleinwagen zu nehmen.

Und der Komfort in der Kompaktklasse ist spürbar besser.

Und nach meinem Empfinden ist der Preisunterschied zwischen Kompaktwagen und Mittelklasse nicht so groß, als dass es sich lohnen würde, einen Kompakten zu nehmen.

Und der Komfort in der Mittelklasse ist spürbar besser.

Du merkst worauf das hinausläuft? Mit dieser Argumentationskette fängt irgendwann einer an dem TE einen BMW 7er zu empfehlen...

Mag sein dass der Preisunterschied deiner Meinung nach nicht so groß ist, er ist trotzdem da und belegbar. 75 Euro mehr Vollkosten im Monat bedeuten auf eine Nutzungsdauer von +-5 Jahren mal schlappe 5.000€ weniger auf dem Konto. Und wie schön es doch JETZT wäre, einfach mal so 5.000 Euro geschenkt zu bekommen oder ;)

Zitat:

@E97 schrieb am 18. Dezember 2020 um 01:33:39 Uhr:

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 17. Dezember 2020 um 21:55:01 Uhr:

Nach meinem Empfinden ist der Preisunterschied zwischen Kleinwagen und Kompaktklasse nicht so groß, als dass es sich lohnen würde, einen Kleinwagen zu nehmen.

Und der Komfort in der Kompaktklasse ist spürbar besser.

Und nach meinem Empfinden ist der Preisunterschied zwischen Kompaktwagen und Mittelklasse nicht so groß, als dass es sich lohnen würde, einen Kompakten zu nehmen.

Und der Komfort in der Mittelklasse ist spürbar besser.

Du merkst worauf das hinausläuft? Mit dieser Argumentationskette fängt irgendwann einer an dem TE einen BMW 7er zu empfehlen...

Mag sein dass der Preisunterschied deiner Meinung nach nicht so groß ist, er ist trotzdem da und belegbar. 75 Euro mehr Vollkosten im Monat bedeuten auf eine Nutzungsdauer von +-5 Jahren mal schlappe 5.000€ weniger auf dem Konto. Und wie schön es doch JETZT wäre, einfach mal so 5.000 Euro geschenkt zu bekommen oder ;)

Nun bleib mal auf dem Teppich.

Ich habe argumentiert - eine "Kette" hast Du erst konstruiert.

Ich halte ein Fahrzeug der Kompaktklasse für geeigneter für den geplanten Einsatzzweck und zusätzlich das Kosten-Nutzen-Verhältnis für besser.

Zitat:

@simsi21 schrieb am 17. Dezember 2020 um 21:08:39 Uhr:

Budget ja so um die 10'000 wie gesagt günstiger verbrauch wie unterhalt (bezahle lieber beim kauf mehr dafür kein Problemauto) Sonst nichts spezielles Tempomat musss er haben, aber das haben heute ja fast alle

So wie @olli_E60 sagt: Irgendein kompakter Diesel. Sowas wie Astra oder Focus bekommst du hinterhergeworfen, da es viele Leasingrückläufer mit Diesel am Markt gibt - und viele Gebrauchtkunden was anderes suchen. Gleichzeitig haben die genügend Komfort für solche Mittelstrecken. Verbrauch ist niedrig. Unterhalt kaum teurer als im Kleinwagen - und dort sind Diesel mittlerweile selten.

Dafür bekommst du einen 2017er Astra K Kombi mit rund 100.000km. Der sollte dir noch viele Jahre halten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen