Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 Cabrio v6 tdi springt nicht mehr an

A4 Cabrio v6 tdi springt nicht mehr an

Audi A4 B7/8H Cabriolet
Themenstarteram 20. Juni 2021 um 10:50

Hi an alle,

habe ein Problem mit dem A4 Cabrio v6 TDI von einem Bekannten.

Zum Auto:

Audi A4 B7 Cabrio 3.0 v6 TDI 233PS Automatik Quattro aus 2009

Laufleistung: 109.000km

Tuning: alles original

Zum Problem: Das Auto wurde am Abend zuvor abgestellt ohne Auffälligkeiten. Am nächsten Tag Abends (letzten Freitag) startete das Auto plötzlich nicht mehr. Anlasser dreht sauber und schnell aber er macht keinen Mucks. Mit Startpilot ist er gestartet aber nur solange bis der Startpilot verbraucht war.

Folgendes habe ich bisher geprüft/versucht: Kraftstoffvorlaufleitung vor dem Kraftstofffilter abgezogen und georgelt. Kraftstoff kommt in ausreichender Menge an. Kraftstoffvorlaufleitung nach dem Filter abgezogen und ebenfalls geprüft auf verstopften Filter. Aber hier kommt ebenfalls Kraftstoff.

Zahnriemen ist ebenfalls auf der Pumpe drauf und nicht gerissen.

Hab den Fehlerspeicher mit vcds ausgelesen.

Folgende 3 Fehler waren vorhanden:

Glühkerze Zylinder 2 defekt - sporadisch fehlerhäufigkeit 1 bei 63.000km

Glühkerze Zylinder 5 defekt - sporadisch fehlerhäufigkeit 1 bei 86.000km

Saugrohrklappe Endanschlag nicht erreicht - sporadisch bei 108.000km

Alles Fehler die in meinen Augen nicht relevant für das aktuelle Problem sind.

Habe dann mit vcds über die erweiterten Messwertblöcke noch den IST und SOLL Raildruck ausgelesen. Ich weiß aus der Vergangenheit dass ein commonrail TDI ca. 300bar Zum starten benötigt.

Der IST Raildruck lag bei 0.0bar.

Jetzt werden viele Schreiben, naja da hast du doch deinen Fehler. Ich sag mal nein. Dass der Motor keinen Kraftstoff bekommt weiß ich auch, aber wo liegt der Fehler. In der durchsichtigen Leitung sind keine Luftblasen zu sehen.

Hatte bevor ich ihn ausgelesen hatte erst eine Düse im Verdacht. Wenn nämlich eine düse offen steht, fällt ebenfalls der Raildruck ab und er startet nicht. Allerdings werden trotzdem ein paar Überdruck produziert. Um die 100-130bar ca. Aber hier liegt 0.0 an.

Weis jemand was es sein könnte? Oder wie ich weiter vorgehen könnte?

Habe auch gelesen, dass ab und zu das Spannungsversorgungsrelais Probleme machen könnte. Es war ja auch nicht gerade kalt die letzten Tage.

Könnte das elektronische Kraftstoffthermostat welches sich am rechten Zylinderkopf befinden zu so einem Problem führen?

Natürlich könnte es auch die HD Pumpe sein, aber kann ich mir fast nicht vorstellen bei der Laufleistung und vorallem lief das Auto am Tag perfekt.

 

Gruss Nico

P.S. hoffe mir kann jemand weiter helfen.

Ähnliche Themen
6 Antworten

Vielleicht ist einfach der Raildrucksensor bzw. dessen Verkabelung/ Abdichtung defekt? 0,0 klingt ja wirklich nicht plausibel.

Hast du VCDS? Damit kann man über die Stellglieddiagnose die Vorförderpumpe ansteuern. Bitte man ansteuern und am besten die Zulaufleitung der Hochdruckpumpe etwas öffnen, ob da überhaupt was vorne ankommt. Ansonsten ist der Fehler im Zulauf und nicht an der HD-Seite zu suchen.

MfG

Themenstarteram 20. Juni 2021 um 15:44

Zitat:

@AlphaKev schrieb am 20. Juni 2021 um 14:54:23 Uhr:

Hast du VCDS? Damit kann man über die Stellglieddiagnose die Vorförderpumpe ansteuern. Bitte man ansteuern und am besten die Zulaufleitung der Hochdruckpumpe etwas öffnen, ob da überhaupt was vorne ankommt. Ansonsten ist der Fehler im Zulauf und nicht an der HD-Seite zu suchen.

MfG

Hi, wie oben schon beschrieben, hab ich den vorlauf bereits geprüft, vor sowie nach Filter. Kraftstoff kommt genug sobald man den Anlasser bzw die Zündung betätigt.

Gruss

Ja hab ich gelesen, würde dir trotzdem raten Mal die VFP anzusteuern und mal ne Weile laufen zu lassen. Am besten Zuleitung zur Pumpe lösen, VFP ansteuern, laufen lassen und dabei dann die Zuleitung wieder verschließen. Die Pumpe sollte danach hörbar lauter Pumpen. Ich bin auch Mal schier verzweifelt weil ich dachte irgendwas ist defekt. Nach richtigem Entlüften nach dieser Methode sprang der Motor dann aber nach ein paar Sekunden Orgeln an. Und mit der Methode hört man auch wenn irgendwo anders was undicht ist oder Luft zieht.

MfG

Ich würde erstmal den Raildrucksensor auf defekte prüfen und auch mal das Raildruckregelventil.

 

Mach doch mal die Rücklaufleitung ab und schau ob da Diesel kommt oder nicht.

Themenstarteram 20. Juni 2021 um 20:12

Ok, danke, dann probier ich das mal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 Cabrio v6 tdi springt nicht mehr an