ForumW114, W115 & W123
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. 240 D Motor nach 11 Jahren Scheunen Standzeit starten- was ist vorher zu machen?

240 D Motor nach 11 Jahren Scheunen Standzeit starten- was ist vorher zu machen?

Mercedes W123
Themenstarteram 12. Juni 2020 um 2:29

Moin, moin!

Mein altes Schätzchen steht seit 2009, also 11 Jahre in der Scheune.

Ist ein 240 D Motor und ich frage mich, was ist vorher zu machen oder zu beachten?

Nun möchte ich es wieder flottmachen, habe aber keinen Schimmer was man nach so langer Standzeit beachten muss.

Ist es richtig da ja lange kein Öldruck da war nicht direkt versuchen zu starten?

Ist es sinnvoll den Motor vorher noch im alten Öl zu drehen (d.h. etwas Anschleppen für mich)

Falls ja zum Motor drehen, wie verhindere ich das der Selbstzünder versehentlich anspringt beim Anschleppen ohne das er anspringt ohne Glühkerzen Ausbau?

Muss vorher altes Öl ab usw?

Soll man "erwärmtes" Kühlermittel auffüllen?

Kann jemand eine Empfehlungen (oder Links) geben was unbedingt wichtig ist um Schaden zu vermeiden?

Muss die Bremsflüssigkeit vorher getauscht werden um Bremswirkung zu haben?

Merci vorab

Ähnliche Themen
7 Antworten

Also ich hab immer erst die steuerzeit kontrolliert und sämtliche Schläuche, Sprit sollte man eventuell ablassen und neuen drauf geben Ventilspiel kontrollieren, wenn die Nockenwelle trocken ist kannst du etwas Öl drauf machen. Wenn das öl schlecht aussieht und dick ist wechseln...

Warum drehst Du den Motor nicht einfach mit dem Anlasser? Halte ich für weniger brutal als Anschleppen.

Ich würde die Pumpe von Hand auf Nullförderung halten und starten, bis Oeldruck anliegt. Normalerweise dreht man die Zündkerzen raus und gibt etwas Öl in die Kerzenlöcher, das entfällt hier ja leider und Glühkerzen rausschrauben wäre mir zu riskant.

Diesel und Filter musst du wohl eh wechseln, da werden wohl mittlerweile Bakterien drin sein.

Kühlwasser vorwärmen ist unnötig.

Wenn er denn läuft, Temperaturen beobachten und ob er alle Flüssigkeiten bei sich behält.

Wenn er warm ist, Öl wechseln.

 

Bremsflüssigkeit muss zwar auch neu, das kann man aber anschließend machen, wenn man die Standschäden aufnimmt.

 

Viel Glück! :)

Themenstarteram 12. Juni 2020 um 18:58

Herzlichen Dank an Euch für die Antworten.

Pumpe von Hand auf Nullförderung halten - Wie mache ich das denn?

Warum ist Glühkerzen raus schrauben riskant?

Ich würde den einfach mal versuchen zu starten....Wenn er läuft, läuft er....

Zitat:

@AlohaPuu schrieb am 12. Juni 2020 um 18:58:41 Uhr:

Herzlichen Dank an Euch für die Antworten.

Pumpe von Hand auf Nullförderung halten - Wie mache ich das denn?

Warum ist Glühkerzen raus schrauben riskant?

Einfach den stophebel unten halten was aber meiner Meinung nach egal ist ob er " trocken" mit dem Anlasser gedreht wird oder du den gleich startest... und ich glaube den motor stört das nicht was ihn stört ist überhitzen... also Kühlmittel kontrollieren und im Auge behalten Thermostat könnte fest sitzen

Themenstarteram 29. Juni 2020 um 2:15

Merci an Dream_Daimler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. 240 D Motor nach 11 Jahren Scheunen Standzeit starten- was ist vorher zu machen?