• Online: 5.539

DSG: Kulanz-Lösung von VW - VW bietet Sonder-Kulanz auf DSG-Reparatur

verfasst am

UPDATE: Wir haben berichtet, befragt und ausgewertet: Die Hälfte aller 7-Gang-DSG-Fahrer auf MOTOR-TALK hat Getriebeprobleme. Denen will VW jetzt helfen.

MOTOR-TALK hilft: Alle MOTOR-TALKer mit DSG-Problemen erhalten eine gesonderte Kulanz-Lösung. MOTOR-TALK hilft: Alle MOTOR-TALKer mit DSG-Problemen erhalten eine gesonderte Kulanz-Lösung. Quelle: MOTOR-TALK

UPDATE: DIE KULANZ HAT VW GRUNDSÄTZLICH AUF ALLE DSG-FÄLLE AUSGEWEITET. WICHTIG FÜR MTler: NUR WER ÜBER UNS DIE KULANZLÖSUNG ABWICKELT, DEN KÖNNEN WIR DABEI BEGLEITEN UND GGF. VERMITTELN.

Berlin – Es war der größte Rückruf in der chinesischen Firmengeschichte: Fast 400.000 VW müssen in die Werkstatt. Schuld ist das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe des Typs „DQ200“. Das feucht-warme Klima in Teilen Chinas führe zusammen mit dem dichten Stadtverkehr zu Oxidationen im Getriebe, es könne zu einer Unterbrechung des Stromkreises kommen. Das erklärte die Presseabteilung von VW und versicherte, dass sich dieses Problem auf den chinesischen Markt beschränkt. Dort läuft der Rückruf seit dem 2. April dieses Jahres.

DSG-Probleme in Deutschland

Die Kommentare zu unserer Berichterstattung zeigen ein anderes Bild: Viele Nutzer beklagen sich über Probleme mit den Direktschaltgetrieben, besonders mit dem DQ200. Technisch besteht kein Unterschied zwischen deutscher und chinesischer Version des 7-Gang-DSG. Ein Pressesprecher teilte mit: „Die Getriebe sind konstruktiv identisch. Wir haben jedoch die Software an die chinesischen Verkehrs- und Klimabedingungen angepasst.“

Unsere Umfrage mit Stand 2. Mai 2013 Unsere Umfrage mit Stand 2. Mai 2013 Quelle: MOTOR-TALK

Am 22. März 2013 haben wir eine Umfrage im VW-Bereich des MOTOR-TALK-Forums gestartet. Dort konnten und können alle DSG-Fahrer mitteilen, wie ihr Direktschaltgetriebe des VW-Konzerns in Deutschland funktioniert. Binnen fünf Tagen meldeten sich mehr als 2.100 MOTOR-TALKer, von denen etwa 35 Prozent über Probleme berichteten. Bis zum Zeitpunkt der Auswertung (27. März 2013, 12:00 Uhr) stimmten 833 Nutzer mit einem DQ200-Getriebe ab. Fast die Hälfte (48 %) klagte über Defekte. Bis heute beteiligten sich fast 3.400 Nutzer an der Umfrage.

Besondere Kulanz-Lösung für MOTOR-TALKer

Während der Berichterstattung standen wir im Dialog mit VW. Am 10. April haben wir uns mit den VW-Pressesprechern Peter Thul und Pietro Zollino zusammengesetzt, um eine Lösung für alle Defekt-geplagten MOTOR-TALKer auszuarbeiten.

Das Ergebnis: Alle MOTOR-TALKer, die Probleme mit ihrem DSG haben, erhalten eine besondere Kulanz-Abwicklung. Das Angebot gilt für alle VW, Audi, Seat und Skoda mit serienmäßigen Motoren und Getrieben sowie für alle Varianten des Direktschaltgetriebes. Voraussetzung ist ein Beleg über die Wartung nach Herstellerangaben (Scheckheft). In besonderen Härtefällen ist sogar eine nachträgliche Kulanz möglich. Bisher ist keine zeitliche Begrenzung geplant.

VW-Mann Pietro Zollino sichert allen MOTOR-TALKern "eine wohlwollende, kulante Einzelfallprüfung" zu. Der genaue Umfang der Kulanz wird individuell und abhängig vom Kilometerstand berechnet. MOTOR-TALK wird versuchen, alle Fälle zu begleiten.

So nehmt Ihr teil

Wenn Euer Direktschaltgetriebe Probleme macht, dann meldet Euch bei uns. Schickt eine E-Mail an dsg@motor-talk.de und teilt uns folgende Daten mit:

  • Euren Namen
  • Euren Usernamen
  • Eure Telefonnummer
  • Den Fahrzeugtyp
  • Euer Kennzeichen
  • Die Motorisierung
  • Das Datum der Erstzulassung
  • Die Fahrgestellnummer
  • Laufleistung des Fahrzeuges
  • Aktenzeichen des VW-Händlers (falls vorhanden)
  • Eure E-Mail-Adresse

Wir leiten alles an VW weiter. Der Kundenservice meldet sich dann bei Euch und wickelt die Reparatur ab.

Ergänzung (06.05.2013): Das Kulanzangebot soll für alle Kunden des VW-Konzerns gelten, auch für jeden außerhalb von MOTOR-TALK.

Wir sammeln unter dsg@motor-talk.de alle Fälle von unseren Nutzern, leiten sie an VW weiter und begleiten Reparatur und Kulanzvorgänge. Damit haben alle Geschädigten einen Ansprechpartner. Wir wollen sicherstellen, dass es für jeden eine zufriedenstellende Lösung gibt.

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von Constantin Bergander Constantin Bergander (SerialChilla)
694
Diesen Artikel teilen:
694 Kommentare:

banner ad teaser button resource