Hofreiter kritisiert Ramsauers Punkte-Pläne - Macht die Punkterefom einen falschen Eindruck auf Rowdys?

verfasst am

Der Verkehrsausschuss-Vorsitzende im Bundestag, Anton Hofreiter, will die von Minister Ramsauer vorgelegten Änderungen beim Punktesystem auf den Kopf stellen.

Sieht in Ramsauers Punkte-Plänen das falsche Signal: Der bayrische Grünen-Verkehrspolitiker Anton Hofreiter. Sieht in Ramsauers Punkte-Plänen das falsche Signal: Der bayrische Grünen-Verkehrspolitiker Anton Hofreiter. Quelle: dapd

Berlin - "Die geplante Reform kommt in der Wahrnehmung der Betroffenen als Lockerung an", bemängelte der bayerische Grünen-Politiker. Hofreiter schlug vor, das Punktesystem hinsichtlich seiner äußeren Wirkung zu überarbeiten: "Mir ist es wichtig, dass die Intensivtäter den Eindruck mitnehmen, die Strafen würden verschärft."

Laut den vom Bundeskabinett beschlossenen Neuregelungen soll der Führerschein zwar schon bei 8 Punkten in Flensburg entzogen werden statt wie bisher bei 18. Es sollen dafür aber nicht mehr so viele Punkte vergeben werden. Zudem soll jeder Verstoß für sich verjähren. Bislang wird die Frist bei der Eintragung jedes neuen Punkts für das gesamte Punktekonto verlängert.

Hofreiter sagte dazu: "In der Wahrnehmung der Betroffenen ist angekommen, dass man sich bald mehr leisten kann, bis es kritisch wird." Viele Autofahrer sagten über die Vorschläge: "Na endlich wird das ein bisschen lockerer." Dies sei genau das falsche Signal.

Hofreiter für begleitetes Fahren

Auch das begleitete Fahren ab 17 Jahren müsste laut Hofreiter einer Reform unterzogen werden. Das Modell sei ein großer Erfolg und helfe allen Teilnehmern sehr. Doch die meisten späteren Verkehrsrowdys nähmen nicht am begleiteten Fahren Teil. "Es ist umstritten, warum das so ist. Womöglich, weil es einfach als 'uncool' gilt, wenn die Mutter danebensitzt", vermutete Hofreiter.

Er schlug vor, den Führerschein mit 17 attraktiver zu machen, indem andere Fahrer schlechter gestellt werden. Jemand, der ohne das begleitete Fahren in sein Autofahrerleben starte, könnte zum Beispiel bei schweren Verstößen schneller zur Nachschulung gebeten werden.

 

 

Quelle: dapd

Avatar von dapdnews dapdnews
22
Diesen Artikel teilen:
22 Antworten: