News , Tuning News , VW Golf

Tuning News

Der Leitwolf - Golf GTI im neuen Look

verfasst am

Im Jahr 1976 wurde der erste Golf GTI vorgestellt. Auch der aktuelle Golf VI GTI ist nach wie vor der Leitgolf, da er trotz früheren G60, VR6 und R32 Modellen in den Köpfen als vermeintlich stärkster Golf angesehen wird.

Dass man eben diesen Wolf im Schafspelz noch weiter perfektionieren kann, stellt Marius Kaider von der CFC StylingStation Neuss in Kooperation mit MR Car Design unter Beweis. Zu Demonstrationszwecken wurden auf die Achsen zwei unterschiedliche Felgendesgins montiert. Zum einen die ASA GT1 in Rosa und andererseits die ASA GT3 in Rot. Beide Felgen haben identische Abmessungen mit den Maßen 8,5x19 und dieselben Reifen vom Typ Hankook EvoS1, 225/35R19, aufgezogen. Vorne wurden bei dieser Aktion auch gleich 25mm-Spurverbreiterungen zwischen Felgen und Radnabe platziert. Hinten unterstützen zwei 5mm-Distanzsscheiben dabei, dass Radhaus voll auszufüllen. Tatkräftige Unterstützung für die sportlichere Fahrdynamik leistet ein AP-Gewindefahrwerk in Verbindung mit H&R Stabilisatoren.

Die geänderte Abgasanlage ab Turbo mit Down-Pipe entlockt dem Motor 270 PS und ein Drehmoment von 400 Nm. Wie bei dem Golf R sind auch hier die Endrohre schwarz gehalten. Für die nötige negative Beschleunigung packt die 4-Kolben-Bremsanlage beherzt zu. Mit ihren genuteten Bremsscheiben aus Carbon-Stahl sowie ultraleichten Aluminium Radnaben bringt sie den Golf jederzeit sicher zum stehen.

Aber auch das Exterieur wurde intensiv verändert. So bediente sich Marius bei der Firma Kerscher und spendierte dem GTI eine Carbon-Lippe und 2,5 cm breitere Kotflügel. Neben den Seitenschwellern sind auch Heckdiffusor, Spiegelkappen und die Motorabdeckung im sportlichen Carbon-Design gehalten. Die mattgraue Folierung wird mittels mattem Sticker-Bombing der Kotflügel sowie Teilen der Frontschürze aufgelockert. Dieser Trend stammt eigentlich aus Japan und ist mittlerweile fester Bestandteil auch in der deutschen Tunerszene. Die Nebelscheinwerfer brillieren mit pinker Folie während sich das Dach wiederum sich in High Gloss Carbon-Black präsentiert. Und die anthrazitfarbene Tönung der Seitenscheiben setzt einen deutlichen Kontrast.

Durch die Folierung ist es ein leichtes, dem VW ein neues Design zu geben. So hatte dieser Golf 6 GTI schon einige Styles auf dem Blechkleid. Das Bild zeigt den Golf im Jahr 2010 auf der MyCar Messe in Dortmund mit anderen Rädern, ebenfalls aus dem Hause ASA, sowie einer Folierung in silber-matt metallic.

Sein jetziges Erscheinungsbild wird Marius sicher bald wieder verändern, damit der Leitgolf als Leitwolf unverkennbar bleibt.

Text: O.Wendland / Bilder: Pressebericht, Archiv

Quelle: Tuningsuche

Avatar von Tuningsuche Tuningsuche
181
Diesen Artikel teilen:
181 Kommentare: