US Cars
US Cars Forum

Dodge Ram Getriebeoelwechsel

Dodge Ram Getriebeoelwechsel

Fahre seit ca. 8 Wochen mein persönliches Traumauto, Dodge Ram 1500 ClubCab,4x4 Bj.96 der Wagen war wegen einiger "kleiner" Probleme (Klimanlagenkupplung etc.)

gerade in der Werkstatt (Chrysler),nach Aussage des Meisters ist ein Getriebeoel + Filter wechsel bei der Laufleistung 70 TM anzuraten, ich würde das gern selbst in die Hand nehmen, gibt es dabei besondere Schwierigkeiten

oder ist der Vergleich mit einem normalen Oelwechsel gestattet ? Danke für jeden Tip


@ ram1500

 

Weiß nich , is n Ölwechsel nich gleich n Ölwechsel ???

 

Gruß Bötti


Ich bin zwar auch noch nicht so lange Schrauber, aber bei einem 96er Getriebe dürfte auch nicht viel anderes zu machen sein, als bei meinen 79er und 74er Automatikgetrieben.

 

Bei Automatikgetrieben macht man das ganz einfach. Ölwanne auf, Öl raus, Filter wechseln. neue Ölwannendichtung rein, Öl auffüllen. Ein paar meter fahren, und dann nochmal nachfüllen, falls nötig.

 

Hast du Automatik, oder manuell?

 

Gruß Jürgen


@ Jürgen2

 

Sag mal ,mußt du dafür deine Ölwanne abnehmen ? An meinem Getriebe is ne Ablassschraube Das Öl sollte nur warm sein .

 

Bötti


Nachtrag

 

Stimmt , der FILTER !!!


Dodge Ram Getriebeoelwechsel

Ablaßschraube ist luxus. Ist bei mir nicht dran.

 

Den Luxus gönn ich mir aber beim nächsten Ölwechsel.:D

 

Da bohr ich mir ein loch rein und schweiß eine Mutter an.

Dann gehts beim nächsten mal auch leichter.

 

Gruß Jürgen


ram1500 ram1500

Audi
Themenstarter

Danke fur Eure Nachrichten, meine Getriebeoelwanne hat übrigens keine Ablaßschraube, und es ist ein Automatikgetriebe.

Ansonsten klingt das alles relativ locker, so das ich mich in den nächsten Tagen um Filter und Dichtung kümmere und die Sache selbst erledige.

Anmerkung am Rande : Filter und Dichtung bei Chrysler

ca. 30 €, bei Mike und Franks, Ami-Händler hier in Berlin beide Teile 10 €.


Nur eine Bemerkung am Rande:

Das ist kein Fall für den Parkplatz.

Du musst wirklich richtig sauber arbeiten, das Gehirn des Getriebes ist äußerst empfindlich gegen Schmutz aller Art.

Außerdem kann es ohne Ablassschraube eine schöne Sauerei sein, wenn das Oel gleichzeitig über alle Kanten der Oelwanne läuft.

mfg


ram1500 ram1500

Audi
Themenstarter

Danke für den Tip,nein ich mach das natürlich nicht auf nem Parkplatz. In meinem Haynes Repair Manual steht

was von Drain and refill 4,o qts und Dry fill 9,0 bis 16,5 qts

je nach Modell. Frage : sind ca. 4-5 Liter Dextron 3 ATF

ausreichend oder was läuft mir da denn so entgegen wenn ich die Getriebeoelwanne abbaue ?


Kommt auf das Getriebe an.

Beim Auffüllen erstmal was rein, bis max erreicht ist.

Dann warmfahren, nochmal prüfen (natürlich bei laufendem Motor).

Den Peilstab entweder mit den Fingern selber abwischen oder mit einem Ledertuch.

mfg


ram1500 ram1500

Audi
Themenstarter

Dodge Ram Getriebeoelwechsel

Alles klar, ich denk das krieg ich hin.

nochmal Danke


Wenn du schweißen kannst, geb ich dir noch nen Tipp.

Wie schon oben erwähnt, kanns ohne Ölablaßschraube ne ziemliche Sauerei geben. Wenn du ganz vorsichtig ein Loch reinbohrst, dann läuft das Öl da schon fast ganz raus. Muß nur aufpassen, daß du nich zu weit durchstichst, damit du nichts kaputbohrst.

Dann die Ölwanne ab, und von innen ne Mutter dagegenschweißen. Dann kannst du von außen mit nem Dichtring eine Schraube eindrehen.

Auf diese Weise mußt du nicht die ganze Ölwanne mit dem Öl abnehmen, sondern kannst das Öl schön gemütlich in einen Behälter laufen lassen.

Beim nächsten mal wirds dann auch viel leichter.

Wenn du angst hast, daß du innern was kaputbohrst, dann kannst du ja das ganze machen, wenn du die Wanne schon ab hast. Dann siehst du auch, wo platz ist. Dann gibts zwar beim ersten mal die Sauerei, aber dann nie wieder.

 

Gruß Jürgen


Ölwechsel

 

@Jürgen2

 

Schweiß die Mutter lieber von außen an dann kriegste wenigstens alles raus!

 

Habe letzte Woche meinen Olds von TH200 auf TH350

umgerüstet und auch direkt eine Ablaßschraube installiert

weil mir die Sauerei auf den Keks ging.

 

cu Guido


Das ist schon durchdacht, mit dem innen anschweißen.

Wenn man außen anschweißt, muß man "dichtschweißen". Dann bringt man da mehr wärme hin, und riskiert, daß das Gewinde draufgeht.

Wenn man innen anschweißt, wird außen mit einer Dichtungsscheibe abgedichtet. Es reicht also, wenn man innen nur 2 Schweißpunkte setzt. Es geht zwar nicht das Ganze Öl raus, aber man hat wenigstens keine Sauerei, da ja auch so 98% rausgehen.

 

Letztendlich muß es jeder selber wissen.

 

Gruß Jürgen


;-)

 

@Jürgen2

 

Sollte ja keine Kritik sein!!!

 

Hab sie auch nicht angeschweißt sondern angelötet mit Silberlot. Und gegen die Hitze einfach die Ablaßschraube drinlassen beim Punkten dann kann man das Gewinde noch benutzen.

 

cu Guido


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Dodge Ram Getriebeoelwechsel gibt es 21 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 18. Juni 2002 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Dodge Ram Getriebeoelwechsel"

zum erweiterten Editor
US Cars: Dodge Ram Getriebeoelwechsel

Ähnliche Themen zu: Dodge Ram Getriebeoelwechsel

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen