• Online: 4.102

Volvo V60 2 (Z) T6 TWIN ENGINE Test

04.01.2021 17:37    |   Bericht erstellt von Nyk

Testfahrzeug Volvo V60 3 (Z) T6 TWIN ENGINE
Leistung 253 PS / 186 Kw
Hubraum 1969
HSN 9101
TSN BOH
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 1500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2020
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Nyk 4.5 von 5
weitere Tests zu Volvo V60 3 (Z) anzeigen Gesamtwertung Volvo V60 3 (Z) (seit 2018) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Auf Langstrecken sehr komfortabel und auf Kurzstrecken sehr effizient.

Mit regelmäßig aufgeladener Batterie ein Traumwagen.

 

Ich bin viele Jahre Mercedes C-Klasse Jahreswagen gefahren und habe den Umstieg (noch) nicht bereut.

 

Kaufkriterien waren u.a. PHEV mit voll nutzbarem Kofferraum und niedriger Ladekante (Hund), sowie hoher Sicherheitsstandard und genügend Leistungsreserven, falls Bedarf.

Karosserie

4.5 von 5

Aufgrund der Position des Akkus optimaler Kombi mit ausreichend großem Kofferraum, in dem auch ein großer Hund Platz findet. Keine Stufe wie teilweise beim Wettbewerb.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute Qualitätsanmutung
  • + Kofferraum ohne Einschränkung auch mit Hund nutzbar
  • - Im Vergleich zum Wettbewerb könnte v.a. der Fond-Bereich höherwertig sein
  • - Bedingt durch den Akku im Mitteltunnel kaum Ablagen
  • - Relativ kleine Ablagefächer in den Türen
  • - Tasten/Schalter an Türen und Fond relativ billige Anmutung
  • - Leder fühlt sich im Vergleich z.B. zu Mercedes billiger an
  • - Rücksitze nur im Verhältnis 60/40 umlegbar

Antrieb

4.0 von 5

Ist der Akku regelmäßig aufgeladen, ist das Antriebskonzept perfekt. Gerade zum Pendeln ideal.

 

Gerade innerstädtisch sehr angenehm mit Elektroantrieb unterwegs und außerorts genügend Performance-Reserve für eine spontane Beschleunigung. Vom Komfort hervorragend für Langstrecken geeignet, beim Verbrauch nur bei verhaltener Fahrweise.

 

Fährt man nicht im Hybrid, sondern im reinen Elektrobetrieb, geht aber die Akkureichweite in bergiger Landschaft sehr schnell in die Knie, dann sind nur wenige Kilometer erreichbar.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Zusammenspiel von Elektro- und Benzinmotor klasse
  • + Gute Automatik
  • + Gute Kraftentfaltung
  • + Wahl zwischen Vorder-/Hinter- oder Allradantrieb super
  • - In manchen Situationen kurzes Ruckeln bei Zuschalten des Benzinmotors
  • - Schon in leicht bergiger Landschaft geht Akku-Reichweite im Pure-Modus extrem runter

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der Volvo verfügt über ausreichend Leistung, verleitet aber aufgrund seines Gewichts und der Rekuperation zu einer entschleunigenden Fahrweise. Man genießt es zu Gleiten.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fahren mit Akku sehr angenehm
  • + Gute Beschleunigung
  • + Rekuperieren funktioniert insbesondere bei Bergabfahrt bestens
  • - Benzinmotor wirkt bei Belastung angestrengt und laut
  • - Man spürt das Gewicht, führt aber auch zum entschleunigenden Fahren
  • - bei höheren Geschwindigkeiten stellenweise Fahrzeugvibrationen

Komfort

4.5 von 5

Head-up-Display absolut empfehlenswert, insbesondere für die Navigation, wenn auch die Verkehrszeichenerkennung oft falsch ist.

 

Das Infotainment-System lässt sich nach kurzer Eingewöhnung gut bedienen. Gut ist, dass z.B. Lautstärke, Play/Pause sowie Vorwärts/Rückwärts als Schalter/Tasten in der Mittelkonsole direkt anwählbar sind. Aber das man z.B. Funktionen wie Standheizung nur im Untermenü des Touch-Screens anwählen kann, ist je nach Bedürfnis suboptimal.

 

Sprachnavigation für mich unbrauchbar.

 

Was ich bei der Konfiguration nicht gesehen habe, dass die 4-Zonen-Klimatisierung für die Recharge-Modelle nicht verfügbar ist. Hatte erst gedacht, dass das Fond-Display defekt ist und erst im Vergleich der Preislisten gesehen, dass sich die Xenium-Pakete Pro unterscheiden.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Scheibenreinigungsflüssigkeit direkt am Scheibenwischer: kaum Schlieren
  • + Extrem leises Fahrverhalten bei aufgeladener Batterie: animiert zum Cruisen
  • + Touch-Bedienung funktioniert nach Eingewöhnung relativ gut
  • + Erweitertes Luftqualitätssystem sorgt für sehr angenehmes Raumklima
  • + Infotainmentsystem fährt relativ schnell hoch
  • + Standheizung: kann gleichzeitig mit Sitz- und Lenkradheizung aktiviert werden
  • + Rückleuchten auch bei Tagfahrlicht an
  • - Regensensor reagiert mal zu wenig, mal zu aktiv: Feineinstellung am Stellrad ändert kaum etwas
  • - Verkehrszeichenerkennung oft falsch
  • - Bremse knarscht gerne mal
  • - Rückfahrkamera verschmutzt sehr schnell: schlechtes Bild
  • - Kein unduktives Laden – war leider auch nicht als Extra erhältlich
  • - 4-Zonen Klimatisierung im Recharge nicht möglich
  • - Ambientbeleuchtung kein Vergleich zum Wettbewerb
  • - Navigation: Echtzeitverkeh nur via Internetanschluß (Smartphone(SIM) möglich
  • - Navigation: Abbildung in Infotainmentsystem trotz viel Displayfläche unübersichtlich

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr, sehr schönes Exterieur-Design
  • + Panorama-Glasschiebedach sehr groß
  • + Harman/Kardon Anlage gut
  • + Fahrverhalten entschleunigt
  • - Innenraum könnte höherwertiger sein, insbesondere Fond
  • - Spaltmaße teilweise relativ groß und ungenau

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wie jedes Fahrzeug hat auch der Volvo seine Schwächen, aber die Stärken überwiegen und machen jede Fahrt zur Freude.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0