• Online: 2.051

KTM entwickelt neuen Zweitakt-Motor - Zweitakter mit Benzineinspritzung

verfasst am

Moderne Abgasnormen haben den Zweitaktmotor ausgebremst. KTM startet nun einen neuen Anlauf mit einem Zweitakter, der sparsamer und leichter kontrollierbar sein soll - zunächst aber nur für Wettbewerbsmaschinen.

Der Motorradhersteller KTM hat einen Zweitaktmotor mit Benzineinspritzung entwickelt Der Motorradhersteller KTM hat einen Zweitaktmotor mit Benzineinspritzung entwickelt Quelle: KTM

Mattighofen - Im Frühsommer bringt der Motorradhersteller KTM zwei Enduro-Modelle mit Zweitaktmotor auf den Markt. Statt eines wartungsintensiven Vergasers verfügt der Antrieb über eine Benzineinspritzung, die das neue Triebwerk sparsamer und gleichzeitig leichter kontrollierbar machen soll. Zudem entfällt das vorherige Mischen des Kraftstoffs. KTM verspricht außerdem eine völlig neue Dimension der Kraftentfaltung. Weitere Details zur Technik wollen die Österreicher Mitte Mai bekanntgeben.

Zweitaktmotoren werden zurzeit für Straßenmotorräder nicht mehr angeboten, da sie die aktuelle Abgasnorm nicht erfüllen. Ob KTM seine Zweitaktmotoren künftig außer für seine Wettbewerbsmaschinen auch für Straßenmaschinen anbietet und die Technik damit am Leben hält, ist unklar. Zunächst wird der Motor in den Modellen 250 EXC TPI und 300 EXC TP arbeiten.

 

Quelle: spotpress

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
11
Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
11 Kommentare: