• Online: 5.197

Stickoxid: Der VW T6 braucht erst ein Update - VW stoppt die Auslieferung des T6

verfasst am

VW stoppt die Auslieferung der T6-Modelle mit Diesel-Motor an die Händler. Schuld sind hohe Stickoxidwerte. Volkswagen will das Problem mit einem Softwareupdate lösen.

Volkswagen hat die Auslieferung des T6 vorläufig gestoppt Volkswagen hat die Auslieferung des T6 vorläufig gestoppt Quelle: Picture Alliance

Hannover - Die Nutzfahrzeuge-Tochter von Volkswagen stoppt vorläufig die Auslieferung der T6-Fahrzeuge mit Dieselmotor. Das Problem sind laut Angaben des "Spiegels" zu hohe Stickoxidwerte. Im Testverfahren sei den VW-Prüfern aufgefallen, dass der Stickoxid-Ausstoß des Bullis die zulässigen Grenzwerte teilweise massiv überschreitet. Der Ausstoß des Fahrzeugs setzt sich aus den tatsächlich gemessenen Abgasen und einem Korrekturfaktor zusammen. Dieser Faktor wurde bei der Zulassung des T6 von Volkswagen zu niedrig angegeben.

Der Hersteller kontaktierte daraufhin das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), das wiederum einen Zulassungsstopp des Fahrzeugs nicht ausschließt. Lösen möchte VW das Problem über ein Software-Update, das nun entwickelt werde. Seit knapp zwei Jahren ist der T6 auf dem Markt. Bisher wurden in Deutschland rund 90.000 Exemplare verkauft.

Der Autokonzern arbeite in der Sache eng mit dem KBA zusammen. Der Bus soll im VW-Werk Hannover zunächst weiter gebaut, jedoch bis zur endgültigen Lösung des Problems nicht an Händler ausgeliefert werden.

 

 

Quelle: Spiegel

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
260
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
260 Kommentare: