• Online: 3.839

Werbung schauen statt Miete zahlen: Start-up bietet E-Transporter an - Vor dem Einsteigen bitte Adblocker deaktivieren

verfasst am

Einen Transporter für den Umzug mieten, ohne zu bezahlen. Das ist das Konzept eines Start-ups aus Aachen. Finanziert werden soll das Modell durch Werbung.

Ein Start-up aus Aachen will elektrische Transporter vermieten, ohne dass Kunden dafür bezahlen müssen. Finanzieren will das junge Unternehmen das Modell über Werbung Ein Start-up aus Aachen will elektrische Transporter vermieten, ohne dass Kunden dafür bezahlen müssen. Finanzieren will das junge Unternehmen das Modell über Werbung Quelle: UZE Mobility

Köln - In Aachen bietet ein Hochschul-Start-up ab Dezember elektrische Transporter zur kostenfreien Miete an, zum Beispiel für Umzüge. Finanziert wird das Angebot durch Werbung: Auf großen Bildschirmen am Fahrzeug wird Reklame eingeblendet, die mittels Daten zu Strecke, Umgebung und Tageszeit genau auf den Standpunkt des Autos abgestimmt sein soll.

Das Start-up UZE Mobility beginnt den Dienst zunächst mit 50 E-Transportern, allesamt Fahrzeuge der Marke Streetscooter. Das mittlerweile von der Deutschen Post aufgekaufte Streetscooter-Projekt ist an der Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen entstanden.

Der Autozulieferer Bosch vermittelt an ausgewählten Baumärkten ebenfalls den Streetscooter an Kunden. Innerhalb des Bosch-Modells fällt allerdings eine reguläre Fahrzeugmiete an. Ikea betreibt ein ähnliches Programm.

 

Quelle: Sp-x

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
30
Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
30 Kommentare: