• Online: 3.451

Volvo V60 Cross Country (2018): Bilder, technische Daten, Preis - Volvos Schweden-Kombi für skandinavische Winter

verfasst am

Wer im Winter von Bullerbü nach Göteborg fahren will, weiß aufgebockte Allrad-Kombis zu schätzen: Volvos V60 Cross Country ist der neueste Ableger der Cross-Country-Reihe

Der Volvo V60 Cross Country ist die schwedische Variante eines robusten Allrad-Kombis. Ein Fahrzeugkonzept, das vor allem in Schweden sehr beliebt ist Der Volvo V60 Cross Country ist die schwedische Variante eines robusten Allrad-Kombis. Ein Fahrzeugkonzept, das vor allem in Schweden sehr beliebt ist Quelle: Volvo

  • Allrad-Kombi mit mehr Bodenfreiheit
  • Erstmals Allrad im aktuellen V60 D4
  • Bestellungen ab sofort möglich

Göteborg - Offroad? Brauchen Europas von glattem Asphalt verwöhnte Premium-Autokäufer nur selten. Deshalb verwendet Volvo diesen Begriff auch nicht. Den neuen Volvo V60 Cross Country (2018) bezeichnen die Schweden lieber als „Allroad-Kombi“. Gemacht für alle Straßen also, aber nur bedingt für die Pfade jenseits davon. In Volvos Heimatmarkt Schweden kommt dem Allradkombi so oder so eine hohe Bedeutung zu. Schließlich soll es hier im Winter tatsächlich schneien. Und abgelegene Dörfer gibt es nicht nur in Astrid-Lindgren-Romanen.

Am Grundkonzept der winterfesten Volvos änderte sich nicht viel, seit die Marke 1997 den ersten „Cross Country" auf die Straße schickte. Ein speziell für die „Allwege“-Version des V60 modifiziertes Fahrwerk sorgt für sechs Zentimeter mehr Bodenfreiheit. Allradantrieb soll sicherstellen, dass man in diesem V60-Kombi auch im schwedischen Winter „Cross Country“ (quer durchs Land) fahren kann. Ein schwarzer Grill sowie schwarze Seitenschweller und Radhausverbreiterungen sorgen für den robusten Look. Der V60 Cross Country steht auf 19-Zoll-Rädern. Zudem verbreitert Volvo die Spur vorn um 39 und hinten um 23 Millimeter.

Von der erhöhten Sitzposition aus steuert der Fahrer des Schlechtwege-Kombis zum Beispiel eine Bergabfahrhilfe und kann einen Offroad-Modus aktivieren. Eine Kurventraktionskontrolle und ein speziell abgestimmtes ESP sorgen dafür, dass der V60 nicht so schnell stecken bleibt.

Umfangreiche Ausstattung

21 Zentimeter Bodenfreiheit helfen dem Volvo V60 Cross Country auch über schlechte Wege 21 Zentimeter Bodenfreiheit helfen dem Volvo V60 Cross Country auch über schlechte Wege Quelle: Volvo Zur Basisausstattung des Volvo V60 Cross Country gehören eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein Lederpaket sowie eine verstellbare Lendenwirbelstütze und eine Sitzheizung vorne. Passend zum „Cross Country“-Thema: Volvos serienmäßiger Notbremsassistent erkennt neben Fußgängern und Fahrradfahrern auch Wildtiere. Gegen Aufpreis fährt der Volvo teilautonom bis 130 km/h.

Zum Marktstart bietet Volvo den V60 Cross Country nur als D4 mit 190 PS an. Der 2,0-Liter-Dieselmotor erreicht ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter und ist stets an eine Achtgang-Automatik gekoppelt. Die Modifikationen und zusätzlichen Ausstattungen sorgen allerdings für ein deutliches Mehrgewicht von rund 175 Kilogramm gegenüber einem Standard-V60-D4 mit Frontantrieb. Eine Allrad-Variante ist für diesen Motor im normalen V60 nicht verfügbar.

Volvo V60 Cross Country: Preis

Gewicht und der gut sechs Zentimeter höhere Aufbau haben Folgen: Der V60 Cross Country des Jahres 2018 benötigt für den Sprint auf 100 Kilometer pro Stunde drei Zehntel mehr und schafft in der Spitze 10 km/h weniger als das frontgetriebene Schwestermodell. Die neuen Schürzen sorgen für 2,4 Zentimeter Mehrlänge. Der Normverbrauch steigt beim Cross Country um 1,5 l/100 km.

Der Volvo V60 für alle Wege ist ab sofort bestellbar. Die Preisliste startet bei 52.350 Euro. Der Aufpreis zu einem V60 D4 in der vergleichbaren "Inscription"-Ausstattung, aber ohne Cross Country und Allrad liegt damit bei 2.600 Euro. In den kommenden Monaten will Volvo die Ausstattungslinie zusätzlich für den Benziner V60 T5 (250 PS) anbieten. Außerdem kündigen die Schweden bereits Mildhybrid- und Plug-in-Hybridvarianten an. Für den V60 Cross Country wird es außerdem eine Flatrate im Rahmen des Abo-Programms „Care by Volvo“ geben.

Weiterlesen: Volvo V60 im Alltagstest

Volvo V60 Cross Country D4: Technische Daten

  • Motor: 2,0-l-Vierzylinder-Diesel
  • Leistung: 190 PS (140 kW)
  • Drehmoment: 400 Nm (1.750-2.500 U/min)
  • Getriebe: Achtgang-Automatik
  • Antrieb: Allrad
  • 0-100 km/h: 8,2 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
  • Verbrauch: 5,9-6,6 l/100 km (WLTP)
  • Länge: 4,784 m
  • Breite: 1,850 m
  • Höhe: 1,499 m
  • Radstand: 2,874 m
  • Bodenfreiheit: 0,210 m
  • Leergewicht: 1.865 kg
  • Tank: 60 l
  • SCR-Tank: 11,5 l
  • Zuglast: 2.000 kg
  • Kofferraum: 529-1.441 l
  • Basispreis: 52.350 Euro

 

*******

In eigener Sache: Vom 20.-27. September läuft die IAA 2018 für Nutzfahrzeuge in Hannover. MOTOR-TALK hat alle Infos zur größten Lkw-Show der Welt gemeinsam mit den Herstellern aufbereitet. Mehr dazu findet Ihr hier.

Avatar von bjoernmg
Renault
111
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
111 Kommentare: