• Online: 1.427

Opel Insignia B 2017: Preise und Ausstattung - Viel Opel fürs Geld

verfasst am

Die Preisliste für den neuen Opel Insignia ist da und zeigt, wie nötig der Modellwechsel war: Technisch macht der neue Opel einen großen Sprung. Preislich nicht.

Opel Insignia neu (oben) gegen alt? Ein unfairer Vergleich. Die neuen Listenpreise starten zum Teil zwar etwas höher, dafür gibt es aber deutlich mehr Auto Opel Insignia neu (oben) gegen alt? Ein unfairer Vergleich. Die neuen Listenpreise starten zum Teil zwar etwas höher, dafür gibt es aber deutlich mehr Auto Quelle: Opel

Rüsselsheim – Fast geht es dieser Tage unter, denn alle Welt spricht nur über den möglichen Opel-Verkauf an PSA. Aber: Opel baut weiterhin Autos. Und hat soeben die Preisliste für den komplett neuen Insignia veröffentlicht. Bestellungen sind ab sofort möglich.

Der bisherige Viertürer entfällt. Der Fünftürer heißt künftig "Grand Sport", und die bisherige "Sport"-Ausstattung heißt künftig "Dynamic" Der bisherige Viertürer entfällt. Der Fünftürer heißt künftig "Grand Sport", und die bisherige "Sport"-Ausstattung heißt künftig "Dynamic" Quelle: Opel Der neue Insignia startet bei 25.940 Euro. Das entspricht exakt dem letzten Einstiegspreis der alten Variante, ist aber ein kleiner Taschenspielertrick. Erst im Dezember erhöhte Opel beim Insignia A einige Preise. Zuvor ging es bei 24.680 Euro los. Der Kombi "Sports Tourer" kostet 1.000 Euro Aufpreis.

Für den Basispreis bekommt man beim Opel Insignia den neuen 1,5-Liter-Turbobenziner mit 140 PS und Sechsgang-Handschaltung, ein Radio R 4.0 mit 7-Zoll-Screen, Tempomat, schlüsselloses Starten, eine einfache Klimaanlage und eine Frontkamera mit City-Notbremse. Viele Pakete und Ausstattungen sind für die Basis nicht bestellbar. Den Konnektivitätsdienst Onstar (490 Euro) und Navi (1.250 Euro) gibt es, aber für Matrix-Licht, ACC, beheizbare Windschutzscheibe oder ein adaptives Fahrwerk muss man mindestens zu "Edition" greifen (ab 27.535 EUR). Für viele attraktiver gepreiste Pakete gar zu "Dynamic" (bisher: "Sport").

Niedrigster Listenpreis: Business Edition

Was aber ist die eigentliche Basis? Den niedrigsten Listenpreis bietet, wie beim bisherigen Insignia, die „Business Edition“. Die Idee dahinter: Wer seinen Firmenwagen nach der Ein-Prozent-Regel versteuert, profitiert nicht von Händlerrabatten, aber von einem niedrigen Listenpreis. Deshalb dürfte der Händler bei dieser Variante weniger Spielraum haben - auf dem Papier erscheint sie aber unschlagbar günstig.

Der Kofferraum des neuen Insignia Sports Tourer fasst 560 Liter, beim Vorgänger sind es 540 Liter. Das ist nicht viel gemessen an der Größe, aber in der Mittelklasse durchaus ein übliches Format Der Kofferraum des neuen Insignia Sports Tourer fasst 560 Liter, beim Vorgänger sind es 540 Liter. Das ist nicht viel gemessen an der Größe, aber in der Mittelklasse durchaus ein übliches Format Quelle: Opel In dieser Ausstattung kostete der Fünftürer mit 1.4 Turbobenziner (140 PS) bisher 24.995 Euro. Der gleichstarke Nachfolger mit neuem 1,5-Liter-Motor kostet knapp 600 Euro mehr. Ausstattungsseitig bietet die Business-Edition eine Menge: Navi (Intellilink 900), Parkpiepser vorn und hinten, Onstar, eine induktive Handy-Ladeschale und einen ergonomischen Fahrersitz plus Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer. Hinzubuchbar sind ein Parkautomat mit Spurhalteassistent und Totwinkel-Warner (695 Euro) sowie eine Rückfahrkamera (555 im Paket).

Die Ausstattung "Business Innovation" (ab 30.790 Euro) setzt noch einiges drauf. Hier finden sich serienmäßig Opels größte LED-Matrix-Lichtanlage, ACC, ein Fußgänger-Notbremssystem, eine automatische Heckklappe beim Kombi, ein beheiztes Lenkrad und Ergonomiesitze mit Lederbezug. Sicher der beste Deal für die Dienstwagenfahrer, die etwas Luxus wünschen und nach Listenpreis kalkulieren.

Opel Insignia B: Motoren

(Alle Preise ohne Business-Linie)

  • 1,5-l-Turbobenziner (140 PS) ab 25.940 EUR
  • 1,5-l-Turbobenziner (165 PS) ab 27.695 EUR
  • 2,0-l-Turbobenziner (260 PS) ab 41.500 EUR, nur mit Allrad
  • 1,6-l-Diesel (110 PS) ab 27.625 EUR
  • 1,6-l-Diesel (136 PS) ab 28.375 EUR
  • 2,0-l-Diesel (170 PS) ab 29.865 Euro
  • Getriebe: Sechsgang manuell, Sechsgang-Automatik (nicht für den kleinsten Benziner und Diesel), Achtgang-Automatik (nur mit Allrad)

Einige Motor-Getriebe-Kombinationen wird Opel bald ergänzen. Ein 110-PS-Diesel mit Automatik kommt im Laufe des Jahres, ebenso ein Biturbo-Diesel (210 PS) mit Achtgang-Automatik und Allrad.

Zusatzausstattungen

Xenon raus, LED rein: Beim Licht bietet der neue Opel hochmoderne Technik für 1.590 Euro Xenon raus, LED rein: Beim Licht bietet der neue Opel hochmoderne Technik für 1.590 Euro Quelle: Opel Wie bisher bietet Opel eine verwirrend umfangreiche Ausstattungsliste. Wer die modernen Assistenten, das Matrix-LED-Licht und Co an Bord haben möchte, kommt schnell in hohe Preisregionen. Einige Standard-Ausstattungen steigen leicht im Preis. So verlangt Opel für das Panorama-Glasschiebedach nun 1.285 Euro statt bisher 1.200 Euro.

An die Stelle des adaptiven Xenonsystems AFL+ (1.250 Euro) tritt das neue LED-Matrixsystem für 1.590 Euro. Unverändert im Preis bleiben das adaptive Fahrwerk (980 Euro) oder der ergonomische Fahrersitz (390 Euro). Der ergonomische Beifahrersitz wird 100 Euro billiger und kostet nun 295 Euro. Neu in der Preisliste ist zum Beispiel ein Reifendrucksystem mit automatischer Kalibrierung für 150 Euro. Wie bisher steht der Opel Insignia auf 16- bis 20-Zoll-Felgen.

Insignia neu oder Insignia alt?

Mit dem Bestellstart des Insignia B hat Opel die Bestelliste für den Insignia A geschlossen. Es gibt also nur noch bereis bestellte und Lagerfahrzeuge. Sollte man hier zugreifen? Klar ist: Technisch hat der Neue einen gewaltigen Vorsprung. Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, aktive Motorhaube, automatischer Parkassistent, Head-up-Display, Matrix-LED-Scheinwerfer, adaptiver Tempomat, beheizbare Windschutzscheibe - Opel schließt nicht ganz zur Premium-Klasse auf, bietet aber dennoch eine Menge im neuen Insignia. Auch beim Raumangebot kann der Alte nicht mithalten.

Die Cockpits: Der neue Insignia (oben) setzt auf eine deutlich klarere Linie Die Cockpits: Der neue Insignia (oben) setzt auf eine deutlich klarere Linie Quelle: Opel Dennoch rechnen wir einmal nach. Gesucht ist ein Kombi mit 170-PS-Diesel, Parkhilfe, Navi, Klimaautomatik, 17-Zoll-Felgen und Ergonmiesitzen vorn. Ein Opel Insignia Sports Tourer 1.6 Cdti in der Business-Edition mit etwas Zusatzausstattung erscheint uns das beste Angebot. In den Korb kommen beim Insignia A eine Metalliclackierung (595 Euro), der Premiumsitz für den Beifahrer (395 Euro), das Komfortpaket samt Parkhilfe (750 Euro) und 17'-Leichtmetallräder (420 Euro). Macht 33.235 Euro.

Eine vergleichbare Konfiguration kostet beim neuen Insignia 33.450 Euro. Allerdings fahren wir hier serienmäßig mit Opel Onstar. Und haben außerdem beispielsweise den bislang nicht lieferbaren, automatischen Einpark-Assistenten an Bord. Das klingt gut. Andererseits: Mit dem Modellwechsel werden die Preise auf Bestandsfahrzeuge günstiger. Den Insignia A Sports Tourer findet man auf mobile.de bereits ab 22.000 Euro - vor Verhandlungen. Bis das neue Modell in diese Preisregionen vorstößt, wird es noch etwas dauern.

Weiterlesen: So fährt der neue Opel Insignia

Alternativen zum Opel Insignia B

Opel Insignia B 2017: Maße

  • Modell: Opel Insignia Grand Sport
  • Länge: 4,897 m
  • Breite: 1,863 m
  • Höhe: 1,455 m
  • Radstand: 2,829 m
  • Kofferraum: 490-1.450 l
  • Leergewicht: 1.440 kg
  • Tank: 62 l
  • Modell: Opel Insignia Sports Tourer
  • Länge: 4,986 m
  • Breite: 1,863 m
  • Höhe: 1,500 m
  • Radstand: 2,829 m
  • Kofferraum: 560-1.665 l
  • Leergewicht: 1.487 kg
  • Tank: 62 l
Avatar von bjoernmg
Renault
363
Hat Dir der Artikel gefallen? 28 von 31 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
363 Kommentare: