• Online: 18.481

Subaru Impreza 5 (2017): Erste Details - Subaru zeigt den neuen US-Impreza

verfasst am

In New York zeigt Subaru die neue Generation des Impreza. Die startet in den USA Ende 2016 mit einem überarbeiteten Motor und - natürlich - Allradantrieb.

Premiere in New York: Subaru zeigt das 2017er Modell des Impreza Premiere in New York: Subaru zeigt das 2017er Modell des Impreza Quelle: Subaru

New York - Die nächste Generation des Subaru Impreza geht an den Start, zumindest in Amerika. Der Hersteller hat das neue Modell auf der Motorshow in New York vorgestellt. Für die USA kündigt Subaru eine Limousine und ein Steilheck an. Beide Varianten sollen zum Jahresende in den Handel kommen.

Mit dem Generationswechsel wird der Golf-Rivale etwas länger und breiter, innen soll es mehr Platz geben. Generation Fünf basiert auf der neuen Subaru-Plattform. Subaru verspricht 70 Prozent mehr Torsionssteifigkeit. Schwerpunkt und Karosseriehöhe sinken. Angetrieben wird er von einem weiterentwickelten Vierzylinder-Boxermotor. Der leistet umgerechnet 154 (statt bisher 150) PS und sitzt weiterhin längs im Chassis. 80 Prozent der Teile seien neu, sagt Subaru. Der Motor sei leichter und sparsamer als sein Vorgänger.

In den USA kommt das CVT-Getriebe Lineartronic zum Einsatz, Allradantrieb gibt es serienmäßig. Neu im Programm: Subaru installiert das Sicherheitspaket "Eyesight". Es umfasst einen Abstandstempomaten, einen Spurhalteassistenten und ein Kollisionswarnsystem. Zudem gibt es im neuen Impreza einen Fernlichtassistenten und einen Bremsassistenten für Rückwärtsfahrten.

Zur Markteinführung in Deutschland machte das Unternehmen noch keine Angaben. Das aktuelle Modell ist seit 2011 im Handel, Anfang 2016 gab es einen neuen Motor. Wir rechnen mit einem Marktstart in der zweiten Jahreshälfte 2017.

Quelle: Mit Material von dpa

Avatar von MOTOR-TALK
46
Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
46 Kommentare: