• Online: 1.643

Subaru Impreza 5-Door Concept: Studie in Tokio - So sieht der nächste Impreza aus

verfasst am

In Tokio gibt Subaru einen Ausblick auf den neuen Impreza: Das 5-Door Concept rollt auf 19-Zöllern, wird kürzer, breiter und flacher als der aktuelle Impreza. Erste Fotos.

Subaru zeigt die Studie Impreza 5-Door Concept in Tokio: Ausblick auf den neuen Impreza Subaru zeigt die Studie Impreza 5-Door Concept in Tokio: Ausblick auf den neuen Impreza Quelle: MOTOR-TALK

Tokio/Japan – Heute geht es bei Subaru nicht um technische Daten. Die Japaner wollen in Tokio neue Linien und Kanten zeigen: Auf dem Messestand parkt ein Ausblick auf den neuen Impreza. Ein silbernes Showcar mit dunklen Scheiben und breiten Radläufen. Dass es um ein konkretes Modell geht, sagt Subaru ganz offen: Die Studie heißt Impreza 5-Door Concept.

Subaru sieht im Konzeptauto viel Dynamik und Stabilität. Wir erkennen vorn ein bisschen Volvo, hinten etwas Hyundai, dazwischen einen Tick Honda und in der Flanke tiefe Furchen. Die Abgasanlage versteckt sich hinter der Heckschürze, an den Achsen stecken 19-Zöller mit 235/40er-Bereifung.

Subaru Impreza 5-Door Concept: Wenig Details, aber viele Kanten

Die Studie misst 4,40 Meter in der Länge, 1,88 Meter in der Breite und 1,44 Meter in der Höhe. Verglichen mit der aktuellen Generation wird der neue Subaru kürzer (1,5 cm), breiter (8 cm) und flacher (2,5 cm). Ein Radstand von 2,67 Metern soll mehr Platz im Innenraum schaffen. Für die Serienversion rechnen wir mit kleineren Rädern, sichtbaren Türgriffen und schlankeren Backen.

Über die Technik des nächsten Impreza möchte Subaru noch nicht sprechen. Eine große Überraschung wird es vermutlich ohnehin nicht geben: Allradantrieb und Boxermotoren gehören zu Subaru wie roher Fisch und Wasabi zu Japan. Der neu entwickelte 1,6-Liter-Turboboxer aus dem Levorg könnte zumindest eine Richtung vorgeben. Die Gewissheit folgt wahrscheinlich in etwa einem Jahr.

Avatar von SerialChilla
Ford
22
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
22 Kommentare: