• Online: 2.101

Motorsphere

Porsche Cayenne im neuen Kleid

verfasst am

Porsche zeigte seinen neuen Cayenne in Genf erstmals der Öffentlichkeit. Der Geländegänger soll nun kompakter und gefälliger sein. Künftig soll es auch einen Hybrid-Antriebler geben.

Optisch wird der Porsche Cayenne dem 911 im ähnlicher. Er wirkt nicht mehr so klobig und ungelenk wie sein Vorgänger. Somit soll die soziale Akzeptanz des Luxus-SUV gestärkt werden. Dagegen nähert er sich im Innenraum dem Porsche Panamera an.

Nicht zu übersehen, dass Porsche nach schlechten Verkaufszahlen eine neue Lösung beim Cayenne gesucht und auch gefunden hat. Jetzt lässt sich ein sportlicher Offroader in schickem Design erkennen. Die vorderen Kühlluftöffnungen sind nun kleiner, die Scheinwerfer ähneln denen des 911. Das Heck hat jetzt zweigeteilte Rückleuchten, der Radstand wurde um 40 Millimeter verbreitert, die Heckscheibe steht nicht mehr so steil und auch das Platzangebot im Kofferraum ist optimiert. Ja, der Cayenne ist einfach stilistischer geworden.

Auch in Sachen Umwelt hat Porsche etwas getan. Der Cayenne ist nun um 180 Kilogramm leichter. Aber leer kommt der Allrounder immer noch auf 2.065 Kilogramm. Zudem haben es die Porscheautobauer geschafft, den CO2-Ausstoß um bis zu 26 und den Spritverbrauch um bis zu 23 Prozent zu drosseln. Durchschnittlich sollen drei der fünf neuen Cayenne weniger als zehn Liter pro 100 Kilometer verbrauchen.

 

 

Quelle: AutomaTick

Avatar von AutomaTick
26
Diesen Artikel teilen:
26 Kommentare: