• Online: 3.765

Porsche 918 Spyder: Rekordfahrt - Porsche bricht den Rundenrekord auf der Nordschleife

verfasst am

UPDATE: Der Porsche 918 Spyder hat einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife aufgestellt. 6:57 Minuten. Am Steuer saß nicht Walter Röhrl.

6:57 Minuten - das ist neuer Rekord 6:57 Minuten - das ist neuer Rekord Quelle: Porsche

Frankfurt/Main – Der Porsche 918 Spyder ist so schnell wie kein anderes Auto mit weltweiter Straßenzulassung. Das hat das Plug-in-Modell vor ein paar Tagen bei einer Rekordfahrt auf der Nordschleife bewiesen. Der Hybrid-Sportler raste in 6:57 Minuten zum Ziel und unterbot damit den seit vier Jahren bestehenden Rekord um 14 Sekunden. Bisher galt der Gumpert Apollo als schnellster Serienwagen auf dem Ring.

Schneller als Walter Röhrl

Weniger als sieben Minuten für 20,8 legendäre Kilometer - das ist Weltbestzeit. Ein absoluter, erhabener Rekord. Zur Rekordfahrt traten zwei Fahrzeuge und drei Fahrer an Zur Rekordfahrt traten zwei Fahrzeuge und drei Fahrer an Quelle: Porsche Auch weil die 7-Minuten-Marke gleich von drei Fahrern nacheinander geschluckt wurde. Ex-Rallye-Weltmeister Walter Röhrl, Porsche-Fahrer Timo Kluck und Werksfahrer Marc Lieb fuhren mit beiden eingesetzten Fahrzeugen bei jeder Runde schneller als der bestehende Rekord. Und mehrfach unterboten die Autos die sieben Minuten.

Die schnellste Runde von allen brannte dabei nicht Walter Röhrl in den Asphalt, sondern Marc Lieb. Er fuhr den 918er Spyder mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 179,5 km/h.

Natürlich war Marc Lieb bei seiner Rekordfahrt alleine im Auto. Trotzdem dürfen wir ihm nun über die Schulter schauen und ihn beobachten, wie er mit beiden Händen fest am Lenkrad, dem Helm auf dem Kopf und den Augen auf der Nordschleife zum neuen Rekord rast - einem neuen Video sei Dank.

Aber seht selbst, wie die schnellste Fahrt über die Nordschleife aussieht.

Der Porsche 918 Spyder schöpft seine 887 PS aus einem 4,6-Liter-V8 und zwei Elektromotoren. Mit der Benzin-Elektro-Kombination soll der Porsche im Mix nur 3,3 Liter auf 100 Kilometer brauchen. Für den Null-auf-100-Sprint braucht er 2,8 Sekunden.

Der Spyder soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Insgesamt will Porsche den 918er nur 918 Mal bauen. Das und die neue Technik treiben den Preis auf 768.026 Euro.

Update: Vorerst wird es keine neuen Rundenrekord auf der Nordschleife geben.

Avatar von sabine_ST
102
Diesen Artikel teilen:
102 Kommentare: