• Online: 5.017

Daimler: Autonom fahrender Lkw absolviert erste Autobahnfahrt - Pionierfahrt für den Lkw-Autopiloten

verfasst am

Die Premiere des Lkw-Autopiloten auf der Autobahn 8 bei Stuttgart ist geglückt. Bei der Jungfernfahrt saß Daimlers Lkw-Chef Wolfgang Bernhard persönlich am Steuer.

Der selbstfahrende Mercedes-Lkw absolvierte eine Testrunde auf der Autobahn 8 bei Stuttgart Der selbstfahrende Mercedes-Lkw absolvierte eine Testrunde auf der Autobahn 8 bei Stuttgart Quelle: picture alliance / dpa

Denkendorf - Zum ersten Mal ist ein "selbstfahrender" Lastkraftwagen über eine öffentliche Straße in Deutschland gerollt. Bei dem Lkw handelt es sich um einen serienmäßigen Mercedes-Benz Actros, der mit dem sogenannten Highway Pilot ausgestattet ist.

Das System beinhaltet Frontradar und Stereokamera sowie bewährte Assistenzsysteme wie den Abstandstempomat. Der Highway Pilot fährt teilautonom, das heißt, er kann den Lkw auf Autobahnen selbst steuern. Der Fahrer bleibt aber verantwortlich und muss jeder Zeit eingreifen können.

Die Fahrt auf der Autobahn fand in einem umgebauten Mercedes-Benz Actros statt Die Fahrt auf der Autobahn fand in einem umgebauten Mercedes-Benz Actros statt Quelle: Daimler

Testprojekt darf auf Hilfe der Landesregierung hoffen

Daimler-Vorstand Wolfgang Bernhard saß am Steuer des Lkw, als der Lkw am Freitag weitgehend automatisch die Autobahn 8 bei Stuttgart befuhr. Auf dem Beifahrersitz saß Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Der Grünen-Politiker signalisierte seine Unterstützung zu etwaigen Gesetzesänderungen, die notwendig sind für die Markteinführung der Autopilot-Lastwagen.

Daimler-Manager Bernhard bezeichnete die Testfahrt als wichtigen Schritt hin zu marktreifen autonom fahrenden Lkw. Im Flieger sei ein Mensch für Starts und Landungen zuständig, in der Luft werde dann aber auf Autopilot umgeschaltet - ähnlich könnte dies auch im Lkw-Verkehr sein, so der Manager mit Blick auf die getestete Daimler-Technik namens Highway Pilot.

Zu den Vorteilen sagte Bernhard: "Der Highway Pilot bringt mehr Sicherheit, weil er immer zu hundert Prozent da ist, er wird nie abgelenkt, er wird nie müde, er lässt in der Konzentration nicht nach - das heißt: mehr Sicherheit." Zudem sinke der Spritverbrauch, weil gleichmäßiger und damit effizienter gefahren werde.

Weitere MOTOR-TALK-News findet Ihr in unserer übersichtlichen 7-Tage-Ansicht

Avatar von dpanews
70
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
70 Kommentare: