• Online: 5.072

Verkehr & Sicherheit News

Neue und strengere Umweltzonen 2011

verfasst am

Umstritten, aber auf dem Vormarsch: Auch 2011 werden deutsche Kommunen neue Umweltzonen einrichten oder in ihren bestehenden Umweltzonen strengere Bestimmungen erlassen.

Umweltzone (Grafik: ADAC) Umweltzone (Grafik: ADAC) Seit 2007 können in deutschen Kommunen Umweltzonen eingerichtet werden, in denen Fahrverbote für Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß erlassen werden könne. 2008 machten u.a. Köln und Berlin den Anfang. Ziel ist die Reduzierung der Feinstaubbelastung, und die Umsetzung der entsprechenden EU-Richtlinie.

Der ADAC bezweifelt die Wirkung der Umweltzonen und kritisiert die weitreichenden Fahrverbote, die insbesondere ältere PKW treffen, die nicht mit Kat oder Partikelfilter nachgerüstet werden können. Laut ADAC ist der Kraftverkehr nur zu 5 Prozent an der Feinstaubbelastung beteiligt, und es seien daher in den Ballungsräumen durch das Aussperren älterer PKW keine gravierenden Verbesserungen zu erwarten. Es gelten Ausnahmebestimmungen, zu denen auch Fahrzeuge in die Umweltzone einfahren dürfen, die keine entsprechende Feinstaubplakette erhalten.

Neue Umweltzonen

In Leipzig wird zum 01.03.2011 eine Umweltzone eingerichtet, die mit Fahrzeugen der Schadstoffgruppen 1,2 und 3 nicht mehr befahren werden darf. Es darf nur mit grüner Plakette in die Umweltzone eingefahren werden.

Markgröningen (BW) führt zum 01.Juli 2011 eine Umweltzone ein. Die Einfahrt ist mit gelber und grüner Plakette gestattet, Fahrzeuge der Schadstoffklasse 1 und 2 sind nicht zugelassen.

Verschärfung bestehender Umweltzonen

Ab dem 01.01.2011 werden in Wuppertal, Düsseldorf und Augsburg die bestehenden Regelungen verschärft. In Osnabrück tritt eine gleichlautende Regelung am 03.01.2011 in Kraft. Fahrzeuge der Schadstoffklassen 1 und 2 dürfen dann nicht mehr in die bestehenden Umweltzonen einfahren; in diesen Städten ist künftig eine gelbe oder grüne Plakette erforderlich.

In Bremen wird ab dem 01.07.2011 ein Einfahrverbot für Fahrzeuge ohne grüne Plakette in Kraft treten.

Wer in einer Umweltzone ohne die richtige Plakette erwischt wird, zahlt ein Bußgeld von 40 Euro und erhält einen Punkt in Flensburg. Zur Zeit gibt es in Deutschland mehr als 40 Umweltzonen. Ob ein Auto eine Plakette erhält, die zur Einfahrt berechtigt, hängt von der jeweiligen Schadstoffklasse bzw. den Eimissionen des Fahrzeugs ab. Die Plaketten gibt es ab sechs Euro bei Prüforganisationen und vielen Kfz-Werkstätten.

Unsere kleine Serie: Gesetzesänderungen und Neuerungen 2011

Teil 1: Winterreifenpflicht

Teil 2: Führerschein mit 17

Teil 3: Das neue E10-Benzin

Teil 4: Neue und strengere Umweltzonen 2011

Teil 5: Tagfahrlicht, Steuern und weiteres

Teil 6: Neue Regional- und Typenklassen in der Kfz-Versicherung

Teil 7: Europäisches Ausland

 

(sb)

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
209
Diesen Artikel teilen:
209 Kommentare: