• Online: 6.385

VW Jetta Facelift: Premiere in New York - Neue Front und neuer Diesel für den Jetta

verfasst am

Auf der New York Auto Show zeigt VW den gelifteten Jetta, mit neuem Kühlergrill, markanten Tagfahrleuchten und niedrigerem Spritverbrauch.

Der neue VW Jetta wird in New York enthüllt Der neue VW Jetta wird in New York enthüllt Quelle: VW

Wolfsburg/New York - VW hat den Jetta überarbeitet. Kurz vor der Premiere auf der New York Auto Show (18. bis 27. April) zeigen die Wolfsburger erste Bilder von der gelifteten Stufenhecklimousine. Die auffälligsten Neuerungen gibt es an der Front: Der Kühlergrill wird nun von drei Streben durchzogen, in den Scheinwerfern strahlen markante Tagfahrleuchten und die Nebelscheinwerfer bekommen eine neue Form. Außerdem hat VW das Heck und das Cockpit dezent überarbeitet, unter anderem mit neuen Rückleuchten, neuen Instrumenten und Lenkrädern im Innenraum.

Spritverbrauch sinkt

Neu im Motorenprogramm ist ein verbrauchsoptimierter 150 PS starker 2,0-Liter-Diesel mit Das Heck des gelifteten Jetta Das Heck des gelifteten Jetta Quelle: VW Harnstoffeinspritzung zur Abgasnachbehandlung. Die übrigen Triebwerke bleiben unangetastet. Trotzdem sinkt der Verbrauch. Das liegt auch an der verbesserten Aerodynamik durch aktive Kühlerjalousien und neuen Verkleidungsteilen sowie einem verringerten Rollwiderstand.

Neue Assistenzsysteme

Im Zuge der Modellpflege hat VW zudem eine Reihe neuer Assistenzsysteme eingeführt: So warnt die Elektronik im gelifteten Jetta vor drohenden Kollisionen, überwacht den toten Winkel und achtet beim Zurücksetzen auf den Querverkehr hinter dem Fahrzeug.

Das aufgefrischte Weltmodell kommt im September zunächst in Amerika in den Handel, wenig später startet der neue Jetta auch in Deutschland. Preise nannte VW noch nicht. Bislang kostet das kompakte Modell mindestens 21.725 Euro.

Avatar von dpanews
63
Diesen Artikel teilen:
63 Kommentare: