• Online: 6.278

Muscle Car verliert Hinterachse: Video - Natürlich passt das nicht, aber es könnte halten

verfasst am

Nichts ist peinlicher, als sich beim Angeben zu blamieren. Besonders, wenn eine Kamera läuft: Der Fahrer dieses Dodge Dart überschätzt die Stabilität seines Autos.

Zu viel Power vorn oder zu wenig Moment an den Schrauben hinten: Die Hinterachse dieses Dodge reißt beim Beschleunigen aus dem Chassis Zu viel Power vorn oder zu wenig Moment an den Schrauben hinten: Die Hinterachse dieses Dodge reißt beim Beschleunigen aus dem Chassis Quelle: Insert Name via YouTube

Ottawa/Kanada – Zugegeben: Insgeheim haben wir uns immer gewünscht, so eine Szene im echten Leben zu sehen. Zum Beispiel, wenn der schlecht folierte ATU-BMW kurz vor Mitternacht an der Ampel seine defekte Auspuffanlage testet. Bei diesem Video vergeht uns aber die Schadenfreude. Wir sehen Klassiker einfach nicht gern leiden.

Eine Dashcam filmt den Versuch eines Dodge-Piloten, mit seinem getunten 1969er Dart GTS den Auto-Nachbarn zu imponieren. Schon an der Ampel erhält er Beifall für seinen Motorsound. Nach dem Abbiegen gibt er deshalb Gas. Zu viel für sein Auto, oder zumindest für seine Fähigkeiten als Schrauber: Die Hinterachse reißt aus ihrer Verankerung. Die Karosserie tanzt einige Sekunden auf den breiten Hinterreifen, rutscht dann darüber und landet mit dem blechernen Hintern auf dem Asphalt.

Dem Publikum im Kamera-Auto gefällt die Szene offenbar. So sehr, dass Schadenfreude und Gelächter klingen wie Futterzeit im Affenhaus. Wir hoffen, dass dem armen Mann am Steuer des frisch gebauten Zweirades nichts passiert ist. Und schlussfolgern: Drehmoment ist nicht nur an der Kurbelwelle wichtig.

1969er Dodge Dart GTS: More Power!

Avatar von SerialChilla
Ford
25
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
25 Kommentare: