• Online: 4.314

Facelift für Tata Nano - Mit Erdgas und Zentralverriegelung auf die Erfolgsspur?

verfasst am

Facelift für den Tata Nano: Der billigste Neuwagen der Welt bekommt eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Ob das den Durchbruch bringt?

Der 2008 vorgestellte Tata Nano floppte, und zwar sowohl in Indien als auch im Export Der 2008 vorgestellte Tata Nano floppte, und zwar sowohl in Indien als auch im Export Quelle: Tata Motors

Neu Delhi - Wie billig kann, darf ein Neuwagen sein? Diese Frage wollte Tata Motors 2008 mit dem Nano neu beantworten: Sehr billig, nämlich unter 2.000 Euro. Der Plan ging nicht auf. Qualitätsprobleme und Fahrzeugbrände ruinierten das Image des Billig-Bombers.

Im Heimatmarkt Indien ist der Tata Nano ein Flop. Seit Verkaufsbeginn 2009 konnten kaum 230.000 Fahrzeuge verkauft werden. Zu einem von westlichen Herstellern befürchteten weltweiten Siegeszug des Modells kam es nie.

Der überarbeitete Innenraum des Billigautos in Schwarz Der überarbeitete Innenraum des Billigautos in Schwarz Quelle: Tata Motors Trotzdem gibt der indische Konzern Tata Motors, unter anderm Eigentümer von Jaguar und Land Rover, noch nicht auf. Der Nano bekommt eine neue Mittelkonsole mit neuem Handschuhfach und neue Ausstattungsmöglichkeiten wie eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung und ein Audiosystem mit USB-Anschluss.

Äußerlich ändert sich nicht viel. Etwas Chrom an der Front, etwas Deko am Heck. Außerdem soll es künftig vier „Persönlichkeits-Kits“ namens Jet, Alpha, Remix und Peach geben.

Der Zweizylinder-Motor mit 37 PS bleibt dem Nano erhalten, allerdings ist er er künftig auch als 33-PS-CNG-Version zu haben.

Getunt mit Body-Kit, Überrollbügel, Slicks und 233 PS ist der Tata Nano fast ein Porsche, lest hier mehr.

Quelle: Tata Motors; Autoblog; SP-X

Avatar von bjoernmg
Renault
17
Diesen Artikel teilen:
17 Antworten: