• Online: 3.371

Motorsphere

Mercedes CLS mit Allradantrieb 4Matic

verfasst am

Der Mercedes-Benz CLS bekommt erstmals den Allradantrieb 4Matic, der dem Coupé vor allem bei winterlichen Straßenverhältnissen Traktions- und Sicherheitsreserven bringen sollen.

Bei Schnee und Eis sorgt der 4×4-Antrieb für ausreichend Traktion und mehr Fahrstabilität. Mercedes-Benz bietet zwei Motoren an. Einmal den CLS 350 CDI 4Matic BlueEfficiency und der Zweite ist der CLS 500 4Matic BlueEfficiency.

Bei diesem Allradsystem sorgt der Anstriebsstang mit einer Momentenverteilung von 45 zu 55 Prozent zwischen Vorder- und Hinter¬achse und eine Lamellensperre im Zentraldifferenzial mit einer Grundsperrwirkung von 50 Newtonmetern. Bei Bedarf kann das Antriebsmoment der Lamellensperre auch variabel zwischen Vorder- und Hinterachse verschoben werden.

Die elektronischen Regelsysteme ESP, 4ETS oder ASR können den Stuttgartern zufolge somit möglichst spät eingreifen, wodurch ein Großteil des Antriebsmoments auch auf glatter Fahrbahn in Vortrieb umgesetzt werden soll. Wenn diese Systeme zum Einsatz kommen, blinkt im Kombi-Instrument ein gelbes Warnsymbol.

Preise sind für die 4Matic im CLS noch nicht bekannt, ab 59.867 Euro ist aber das Coupé zu erwerben.

 

 

Quelle: AutomaTick

Avatar von AutomaTick
4
Diesen Artikel teilen:
4 Kommentare: