• Online: 3.853

Premiere in LA: Range Rover SV Autobiography - Mehr Luxus für das Luxus-SUV

verfasst am

Heiß und kalt: Land Rover baut einen Kühlschrank und Hot-Stone-Massagefunktion in den Range Rover SV Autobiography. Außerdem viel Holz, Leder und Liegesitze.

Land Rovers neues Luxus-SUV wird ausschließlich in der Langversion angeboten Land Rovers neues Luxus-SUV wird ausschließlich in der Langversion angeboten Quelle: Land Rover

Der Range Rover SV Autobiography wird in Handarbeit ausgestattet Der Range Rover SV Autobiography wird in Handarbeit ausgestattet Quelle: Land Rover Köln - Auf der Los Angeles Auto Show zeigt Land Rover die neue Variante des Range Rover SV Autobiography – dem luxuriösesten SUV im Portfolio der Briten. Der Range wird ausschließlich als Langversion zu haben sein und in Handarbeit ausgestattet. Neu sind auf Knopfdruck schließende Fondtüren sowie Executive-Sitze in der zweiten Sitzreihe mit überarbeiteten Polsterstoffen samt Hot-Stone-Massagefunktion und einer Liegeverstellung um 40 Grad.

Zwischen den beiden Fondsitzen türmt sich außerdem eine neue Mittelkonsole auf, die einen Kühlschrank mit Platz für zwei Weinflaschen beherbergt. An den Kopfstützen der Vordersitze bringt Land Rover ein Rear-Seat-Entertainment mit zehn Zoll großen Touchscreens an.

Der neue Range Rover SV Autobiography ist mit drei Motorisierungen erhältlich: einem V8 mit 339 PS (etwa 188.000 Euro), einem Plug-in-Hybrid mit 404 PS (rund 188.000 Euro) sowie einem größeren V8 mit 565 PS (etwa 198.000 Euro).

 

Quelle: SP-X

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
2
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
2 Kommentare: