• Online: 11.885

Mazda MX-5: 184 PS für den Japan-Roadster - Mehr Leistung für den Mazda MX-5

verfasst am

Zum Modelljahr 2019 bekommt der Mazda MX-5 mehr Leistung. Wie viel es genau werden könnte? Dazu schweigt Mazda noch. US-Medien berichten: Es werden 184 PS.

Mazda MX-5 RF: Roadster und RF-Version mit festem Klappdach erhalten zum Modelljahr 2019 mehr Leistung Mazda MX-5 RF: Roadster und RF-Version mit festem Klappdach erhalten zum Modelljahr 2019 mehr Leistung Quelle: Mazda

Leverkusen – Mazdas Roadster MX-5 bekommt noch dieses Jahr mehr Leistung. Das bestätigte Mazda am Rande einer Medienpräsentation vor Journalisten. Wie viele Extra-PS der offene Japaner erhält, sagte Mazda noch nicht. Nur so viel: Es soll sich nicht um den Turbomotor aus dem Schwestermodell Fiat 124 Spider handeln (derzeit bis 170 PS), sondern um einen Mazda-Motor.

Das US-Magazin „Road an Track“ hat nun VIN-Informationen gefunden, die Mazda bei der amerikanischen Verkehrsbehörde NHTSA eingereicht hat. Demnach hat Mazda dort zum Modelljahr 2019 eine Zulassung beantragt für einen MX-5 mit 184 PS (135 kW) Leistung und 2,0 Litern Hubraum. Das wäre ein deutlicher Leistungszuwachs. Aktuell verkauft Mazda den MX-5 in Europa mit 131 PS aus 1,5 Litern Hubraum oder 160 PS aus 2,0 Litern Hubraum.

Angeboten werden soll der neue Motor sowohl für die Stoffdach-Version als auch für die Hardtop-Variante RF. Es handelt sich wohl um eine Weiterentwicklung des aktuellen Skyactiv-G-Motors des japanischen Herstellers. Turboaufladung ist für den MX-5 in jedem Fall nicht vorgesehen.

Wir erwarten den MX-5 mit überarbeiteten Motoren spätestens zum 1. September 2018. Dann wird die Abgasnorm Euro 6c für alle Neuwagen verbindlich.

Test: Mazda MX-5 und Fiat 124 Spider im Vergleich

Avatar von Björn Tolksdorf (bjoernmg)
96
Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 12 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
96 Kommentare: