• Online: 4.094

Tesla Model S Fahrbericht - Kalifornisch elektrisiert

verfasst am

Tesla machte sich mit dem Roadster einen Namen. Die neue Limousine wird es deutlich günstiger geben. Wir fuhren das Spitzenmodell.

 

München - Wer so cool ist, kann einen langweiligen Namen tragen. Denkt sich Tesla und nennt seinen Fünftürer „Model S“. Schon jetzt liegen laut Hersteller 13.000 Vorbestellungen vor. 3.000 fest reservierte Exemplare sollen ab März 2013 nach Europa verschifft werden. Dabei sagt Tesla nicht einmal, was das Auto in Europa kosten soll.

Die Batterie im 97.000 Dollar teuren Topmodell reicht für 480 Kilometer Die Batterie im 97.000 Dollar teuren Topmodell reicht für 480 Kilometer Die US-Preislisten weisen einen Preis von 49.000 Dollar (38.000 Euro) aus. Dafür gibt es die Limousine in der Basisversion mit 40 KW/h-Akku. Die Motorleistung der Grundversion steht noch nicht fest. Dafür weckt Tesla Interessenten mit der Spitzenversion. Die leistet 421 PS, verfügt über 600 Nm Drehmoment und kostet mit einem 85 KW/h-Akku 97.000 Dollar (75.000 Euro).

Binnen 4,6 Sekunden beschleunigt das Model S auf 100 km/h. Als besondere Feature fallen voll versinkende Türgriffe auf.

Viel Platz und ein schönes Spielzeug

Innen tobten sich die Designer exzentrisch aus. Ein riesiger TFT-Schirm dient als elektronische Spielwiese. Was er anzeigt und wie er es tut, lässt sich relativ frei wählen. Steuerbar ist z. B., ob der Wagen bei Loslassen des Gaspedals kriechen soll oder nicht.

Innen: Das größte Mäusekino der Branche Innen: Das größte Mäusekino der Branche Die bullige Antriebseinheit mit nur einer Übersetzung befindet sich in der Nähe der Hinterachse. Das schafft vorne und innen mehr Raum. Bis zu 1.645 Liter können eingeladen werden. Kleine Details wie der Automatikwählhebel verraten die Zusammenarbeit mit Mercedes (oder deren Zulieferer). Verarbeitung und Materialanmutung sind ordentlich, aber nicht auf Großserienstandard.

Urgewaltiger Schub

Bereits auf den ersten Kilometern spürt man die Kraft dieses Elektro-Autos. Lautlos rennt der Tesla los und reibt leicht mal schwarze Gummistriche auf den Asphalt. Die Kraftentfaltung ist direkt, theoretisch sind 212 km/h möglich. Passend zum Konzept können die Dämpfer elektronisch justiert werden.

Reichweite 480 km

Die Reichweite des Model S gibt Tesla mit 480 Kilometern an. Dazu gewährt das kalifornische Unternehmen acht Jahre Garantie inklusive Akku. Und Tesla plant weiter. Die Modellfamilie wird weiter ausgebaut, Ende 2014 soll das SUV Model X vorgestellt werden. Weltweit sind 34 Tesla-Stores geplant.

Technische Daten: Tesla Model S

  • Motor: Wassergekühlter Elektromotor
  • Leistung: 421 PS
  • Verbrauch: k.A.
  • CO2: 0,0 g/km
  • 0 – 100 km/h: 4,6 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 212 km/h
  • Länge x Breite x Höhe: 4,98 m x 1,96 m x 1.43 m
  • Preis: Ab 49.000 $ (US-Preise)
  • Reichweite: 480 km (mit 85 kW/h Batterie; ab 69.000 $)
  • Marktstart: März 2013

Quelle: SpotPress

Avatar von spotpressnews
27
Diesen Artikel teilen:
27 Kommentare: