• Online: 5.055

Trotz Brexit: Jaguar Land Rover will Autowerk in der Slowakei bauen - Jaguar Land Rover wird in Nitra investieren

verfasst am

Slowakische Medien hatten berichtet, Jaguar Land Rover wolle von seinen Plänen, eine Fabrik im Süden des Landes zu errichten, abkehren. Jetzt folgt ein Dementi.

Jaguar Land Rover wird in der Slowakei eine Autofabrik bauen. Die im Dezember geschlossenen Verträge mit der slowakischen Regierung bleiben trotz des Brexit-Votums gültig Jaguar Land Rover wird in der Slowakei eine Autofabrik bauen. Die im Dezember geschlossenen Verträge mit der slowakischen Regierung bleiben trotz des Brexit-Votums gültig Quelle: picture alliance / dpa

Bratislava - Trotz des EU-Ausstiegs von Großbritannien will Jaguar Land Rover an den Plänen zum Bau einer Fahrzeugproduktion in der Slowakei festhalten. Das melden mehrere slowakische Medien unter Berufung auf Unternehmensinformationen. Zuvor hatte es Gerüchte über einen möglichen Rückzieher des britischen Herstellers gegeben.

Die Vorbereitungen für den zum Ende des Sommers beginnenden Bau seien in vollem Gange, auch die Anwerbung von Mitarbeitern habe bereits begonnen. Für die in einer ersten Phase entstehenden 2.800 Arbeitsplätze hätten sich bereits über 40.000 Interessenten gemeldet, teilte die Firma mit.

Slowakische Medien hatten über eine Gefährdung der britischen Investition durch den Brexit spekuliert. Ökonomen hatten aber bereits vor der Entscheidung über einen EU-Austritt Großbritanniens darauf hingewiesen, dass gerade das Wechselkursrisiko zwischen Euro und britischem Pfund mit ein Grund dafür gewesen sei, dass sich die Tochter des indischen Tata-Konzerns für den Bau eines Werks im Euro-Land Slowakei entschieden habe.

Das künftige Produktionswerk in der südwestslowakischen Regionalhauptstadt Nitra soll eine Kapazität von 300.000 Autos pro Jahr haben. Die Fertigung soll im Jahr 2018 beginnen.

Weitere MOTOR-TALK-News findet Ihr in unserer übersichtlichen 7-Tage-Ansicht

 

 

Quelle: dpa

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
22
Hat Dir der Artikel gefallen?
Diesen Artikel teilen:
22 Kommentare: