• Online: 6.483

IAA 2015: Audi E-Tron Quattro Concept eine Elektrostudie - In drei Jahren konkurriert Audi mit Tesla

verfasst am

2018 kommt der erste Elektro-Audi, mit Tesla-Reichweite und RS-Power. Wie das Auto aussehen könnte, zeigt eine Studie: Das E-Tron Quattro Concept parkt auf der IAA.

Probesitzen in der Studie: MT-Redakteur Constantin Bergander im Audi E-Tron Quattro Concept Probesitzen in der Studie: MT-Redakteur Constantin Bergander im Audi E-Tron Quattro Concept Quelle: MOTOR-TALK

Frankfurt am Main – Diese Studie ist keine Fingerübung. Audi-Technik-Chef Ulrich Hackenberg kündigt an: „Audi wird Anfang 2018 einen rein elektrisch angetriebenen Sport-SUV in der Oberklasse präsentieren.“ Der E-Tron Quattro gebe einen „konkreten Ausblick“ auf Antrieb und Karosserie.

Audi will gegen Tesla antreten. Mit bis zu 500 PS, mehr als 800 Newtonmeter Drehmoment und gut 500 Kilometern Reichweite. Wie üblich nennt Audi bereits bei der Studie sehr konkrete Zahlen. Das E-Tron Quattro Concept leistet dauerhaft 320 Kilowatt (435 PS). Kurzzeitig steigt die Kraft auf 370 kW. Drei Motoren schieben und ziehen den Strom-Koloss in 4,6 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit begrenzen die Ingenieure auf 210 km/h.

Audi E-Tron Quattro Concept: Elektro-SUV ab 2018

Ein Teil der Beleuchtung des E-Tron Quattro Concept nutzt OLEDs Ein Teil der Beleuchtung des E-Tron Quattro Concept nutzt OLEDs Quelle: MOTOR-TALK Für den Messe-Auftritt steckt Audi viele Spielereien in die Studie. Die Türgriffe schließen bündig mit der Karosserie ab und fahren bei einer Berührung heraus, Kameras liefern Bilder für digitale Außenspiegel. Zudem stecken im E-Tron Quattro viele Displays, wenige Knöpfe und ein Tacho aus organischen Leuchtdioden (OLED). Einen ähnlichen Innenraum wird es vermutlich erstmals im neuen Audi A8 geben.

Die Bildschirme spielen auf der Messe nur Demo-Filme ab. Für Zuschauer und Presse soll alles hübsch aussehen, wirklich funktionieren muss es erst in der Serie. Noch wirkt Vieles verspielt. Insgesamt macht der E-Tron Quattro aber einen sehr fortgeschrittenen Eindruck. Sitzposition und Anordnung der Touchdisplays stimmen, die Spiegel-Monitore sitzen allerdings zu tief.

Sitze und Mittelkonsole zeigen, welche Form künftige Innenräume haben sollen. Die Materialien sind hart und dienen der Show. Trotzdem spannt Audi feines Leder über die Ausstattung und Alcantara an den Himmel. Für SUV-Verhältnisse bietet der E-Tron Quattro nach oben zu wenig Platz.

Ausblick auf den Audi Q6 E-Tron

Die Studie soll alles können, was Audi demnächst in Serie bringen will oder bereits anbietet. Radar- und Ultraschallsensoren, ein Laser-Scanner und eine Videokamera versorgen die Steuergeräte mit Daten für autonomes Fahren. Für die Passagiere gibt es LTE-Internet und viele Einstellmöglichkeiten, an der Front Scheinwerfer mit Lasertechnik. Zudem lenken alle vier Räder.

Ausblick auf die Serie: Audi-Technik-Chef Ulrich Hackenberg kündigt für 2018 ein schnelles Elektro-SUV an Ausblick auf die Serie: Audi-Technik-Chef Ulrich Hackenberg kündigt für 2018 ein schnelles Elektro-SUV an Quelle: Audi Bleibt es bei den Maßen, wird das Elektro-SUV 2018 kleiner als ein Audi Q7. Inoffiziell trägt es längst den Namen Q6. Das fertige Auto wird vermutlich BMW X6 und Mercedes GLE Coupé ähneln. Audi findet den E-Tron Quattro jetzt schon coupéhaft und dynamisch. In der Studie gibt es eine abfallende Dachlinie, schmale Fenster und vier Sitzplätze.

Der Luftwiderstandsbeiwert sinkt mit aktiver Aerodynamik auf 0,25. Dafür verschließt Audi Entlüftungsklappen in der Fronthaube, bewegliche Elemente an Seiten und Heck verbessern den Luftstrom. Zwischen den Achsen sitzt ein Akku mit 95 kWh Kapazität. Der soll sich an einer Gleichstrom-Ladesäule mit 150 Kilowatt innerhalb von 50 Minuten vollständig laden lassen.

Die Konkurrenz startet im September 2015

Tesla startet mit dem ersten Elektro-SUV viel früher: Das Model X soll schon im laufenden Monat ausgeliefert werden. Der Hersteller aus Palo Alto hat Audi einige Jahre Elektro-Erfahrung und eine Ladestellen-Infrastruktur voraus. Wie Audi aufholen will, erfahren wir Anfang 2018.

Auch interessant: Audi H-Tron Quattro Concept mit Wasserstoff-Antrieb

Avatar von SerialChilla
Ford
142
Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
142 Kommentare: