• Online: 1.530

Lazareth LM847: Quad-Motorrad mit Maserati-V8 - Ich sag doch, das fährt

verfasst am

Vier einzeln aufgehängte Räder, ein Maserati-V8 und ein Fahrverhalten irgendwo zwischen Quad und Batmans Motorrad. Dieses Video zeigt das Lazareth LM847 in Fahrt.

Lazareth LM847: Das Gefährt wurde erstmals auf dem Genfer Salon 2016 vorgestellt, jetzt zeigt ein Video, wie es fährt Lazareth LM847: Das Gefährt wurde erstmals auf dem Genfer Salon 2016 vorgestellt, jetzt zeigt ein Video, wie es fährt Quelle: Lazareth

Annecy-le-Vieux – Darauf kommen nur Franzosen. Gegen Ende des neuen Videos zum Lazareth LM847 steigt der Fahrer entspannt ab und nimmt in einem Café Platz. Einen Augenblick vorher saß er noch auf einem Ding, das man wohl am besten als vierrädriges Motorrad beschreibt – ein vierrädriges Motorrad mit Maserati-V8.

Vorgestellt wurde das LM847 bereits auf dem diesjährigen Genfer Salon. Die kleine französische Firma Lazareth Auto-Moto stammt aus Annecy-le-Vieux, nahe der Schweizer Grenze und hat es nicht weit zur Automesse. 2014 stellte sie mit dem Wazuma GT ein ähnlich verrücktes Gefährt vor. Jetzt hat sie ein Video auf Youtube veröffentlicht, in dem das LM847 tatsächlich im Straßenverkehr bewegt wird.

Lazareth LM847: Über eine Serienfertigung ist nichts bekannt. Es könnte wohl maximal eine Kleinserie werden Lazareth LM847: Über eine Serienfertigung ist nichts bekannt. Es könnte wohl maximal eine Kleinserie werden Quelle: Lazareth

470 PS und ein Radstand wie beim Smart

„Basis“ für das seltsame Gefährt ist ein 4,7-Liter-V8 von Maserati. Der Rest wird um Grunde um den Motor konstruiert. Die vier Räder sind einzeln aufgehängt, so dass sich das LM847 in Kurven neigen kann, das Heck stammt von einer Ducati Panigale. Der Radstand beträgt mit 1,85 Metern fast so viel wie bei einem Smart, die Felgengröße ist 17 Zoll.

Die Kraft des Motors wird über nur einen Gang, einen Drehmomentwandler und zwei Ketten an die beiden Hinterräder weitergegeben. Laut Hersteller leistet der Motor im LM847 ca. 470 PS und 620 Newtonmeter Drehmoment. Dafür lässt es der Fahrer verdammt ruhig angehen – vermutlich hat er dafür gute Gründe.

Avatar von granada2.6
Mercedes
28
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
28 Kommentare: