• Online: 5.263

Hyundai i20: Neue Infos und neue Bilder - Hyundai tunt den i20 auf Komfort

verfasst am

Länger, breiter, tiefer – was nach Tuning klingt, soll den neuen Hyundai i20 nicht schneller, sondern komfortabler machen. Ein Kleinwagen wächst über sich hinaus.

Außen und innen größer: Der Hyundai i20 wächst in Breite und Länge, außerdem wird er ein wenig flacher. Im Innenraum gibt es mehr Platz Außen und innen größer: Der Hyundai i20 wächst in Breite und Länge, außerdem wird er ein wenig flacher. Im Innenraum gibt es mehr Platz Quelle: Hyundai

Offenbach – Autos wie dieses mögen sie in den Chefetagen von Rüsselsheim und Wolfsburg wie Pferdeäpfel in der Obstkiste. Der neue Hyundai i20 ist klein, günstig, und mittlerweile auf hohem Qualitätsniveau.

Unter den neuen Blechformen arbeiten alte Motoren: Drei Benzin- und zwei Dieselvarianten stehen zur Wahl Unter den neuen Blechformen arbeiten alte Motoren: Drei Benzin- und zwei Dieselvarianten stehen zur Wahl Quelle: Hyundai Mit der größeren Plattform des Kia Rio wächst die zweite Generation des i20 um vier Zentimeter in der Länge und 2,4 Zentimeter in der Breite. Die Höhe nimmt um 1,6 Zentimeter ab, der Radstand misst jetzt 2,57 Meter. Zehn Zentimeter mehr als beim Polo.

Die Mehr-Länge schafft mehr Platz, und darum geht es doch in Kleinwagen. Klein fahren, aber sich groß fühlen. Der Kofferraum fasst zehn Prozent mehr als das Vorgängermodell: 326 Liter sind Klassenbestwert. Nach Umklappen der Rückbank stehen 1.042 Liter zur Verfügung. Der VW Polo bietet 280 bis 952 Liter.

Klavierlack und Chrom für den i20

Im Innenraum verbessert Hyundai die Wertigkeit, mit Klavierlack und Chrom. Eine auf dem unterschäumten Armaturenbrett angebrachte Dockingstation bindet Smartphones von Samsung und Apple ins Bordsystem ein. Auf Wunsch gibt es ein beheizbares Lenkrad und ein Anti-Beschlagsystem für die Windschutzscheibe.

Erstes "Bild" vom Dreitürer: Er folgt erst 2015 Erstes "Bild" vom Dreitürer: Er folgt erst 2015 Quelle: Hyundai

Drei Benziner, zwei Diesel und eine Viergang-Automatik

Leider enden die Neuerungen unter der Haube. Da kommen weiterhin die Motoren des Vorgängers zum Einsatz: Ein Vierzylinder-Benziner mit 1,25 Litern Hubraum leistet wahlweise 75 (122 Nm, 160 km/h) oder 84 PS (122 Nm, 170 km/h), ein weiter 1,4-Liter-Benziner 100 PS (134 Nm, 184 km/h). Hinzu kommen ein 1,1-Liter-Dreizylinder-Diesel (75 PS, 180 Nm, 159 km/h) und ein 1,4-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 90 PS (240 Nm, 175 km/h).

Während die Diesel immer mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert werden, bekommen die kleinen Benziner fünf Gänge. Der 1,4-Liter-Benziner kann mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Viergang-Automatik (!) kombiniert werden.

Preise nennt Hyundai noch nicht. Die Premiere findet auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober) statt, die Markteinführung erfolgt im Dezember. Wie beim kompakten i30 wird dem Fünftürer im kommenden Jahr ein Dreitürer folgen. Bisher veröffentlichte Hyundai allerdings nur eine erste Zeichnung vom i20 Coupé.

Weitere Infos und einen Eindruck davon, wie sich der neue i20 fährt, bekommt Ihr hier.

Hyundai i20 Fünftürer - Technische Daten

Der kleine Diesel

  • Motor: 1,1-Liter-Dreizylinder-Diesel
  • Leistung: 55 kW/75 PS
  • Drehmoment: 180 Nm
  • Vmax: 159 km/h
  • 0-100 km/h: 16,0 s
  • Durchschnittsverbrauch: Noch nicht bekannt, Vorgänger 3,2 - 3,6 Liter
  • Länge x Breite x Höhe in m: 4,04 x 1,73 (ohne Spiegel) x 1,47
  • Kofferraumvolumen: 326 bis 1042
  • Preis ab: Noch nicht bekannt
Avatar von granada2.6
Mercedes
265
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
265 Kommentare: