• Online: 5.278

Hyundai News

Hyundai gibt Preise für i40 Kombi bekannt

verfasst am

Die Koreaner drehen auf: Das Mittelklasse-Modell i40 hat Hyundai nach eigenen Angaben extra für Europa entwickelt. Zuerst kommt der Kombi.

Mit etwa 24.000 Euro Basispreis hatte die deutsche Medienlandschaft beim im März in Genf erstmalig gezeigten Hyundai i40 Kombi gerechnet. Verdammt dicht dran: Die Preisliste startet bei 23.390 Euro, wie die Koreaner nun bekanntgaben. Das sind nach Liste immerhin gut 2.000 Euro weniger gegenüber dem Einstiegspreis des hiesigen Platzhirschen, dem Passat Variant.

Hyundai i40 Kombi Hyundai i40 Kombi Ausstattung: Umfangreich und modern

Dafür gibt es den Hyundai i40 Comfort mit 1,6 l-Benzinmotor. Der Antrieb leistet 135 PS. Die Basisausstattung umfasst u.a. sieben Airbags, Berganfahrassistent, aktive Kopfstützen, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, elektronische Parkbremse, Lichtsensor und Nebelscheinwerfer.

 

In der besser ausgestatteten „Style"-Version, die für die Basismotorisierung allerdings nicht angeboten wird und mit Zweiliter-Benziner mit 177 PS bei 27.550,00 Euro startet, gibt es außerdem noch Geschwindigkeitsregelanlage, Einparkhilfen vorne und hinten , Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorne und einen elektrisch einstellbarer Fahrersitz dazu. In der Vollversion „Premium“, die mit dem gleichen Antrieb bei 31.140 Euro liegt, gibt es dann kaum noch etwas, was es nicht gibt.

Ausstattungsbereinigt ist der Preisunterschied zur Wolfsburger Benchmark also deutlich größer, als die 2.000 Euro beim Basispreis vermuten lassen. Auch technisch will Hyundai angreifen und bietet erstmals Features wie einen Spurhalteassistent, adaptives Kurvenlicht, einen vollautomatischen Einparkassistenten kühlbare Vordersitze und ein Gepäckraumordnungssystem an.

Umweltpaket nicht mit Basisversion

Die Dieselversionen mit 116 oder 136 PS beginnen bei 24.990 Euro, leider nicht lieferbar ist das spritsparende Blue-Paket in Verbindung mit der Basisversion. Das gibt es erst in der Style-Version ab 28.190 Euro, und auch nur im Diesel. Auch Automatik wird es nur in den kräftigeren Motorisierungen optional geben, serienmäßig ist ein Sechsgang-Schaltgetriebe.

Hyundai i40 Cockpit Hyundai i40 Cockpit Auch die Dimensionen des i40 Kombi machen die Ambitionen klar: Die Außenlänge entspricht mit 4,77 m exakt der des Passat. Beim Radstand überbietet der Koreaner den Passat sogar um 6 cm. Das soll im Innenraum für ordentlich Bewegungsfreiheit sorgen, geht allerdings zulasten des Gepäckraums, der bei nicht umgeklappter Rücklehne mit 553 bis 1.719 Litern (Passat Variant: 603 - 1.716) etwas knapper ausfällt.

Also, die Eckdaten scheinen zu stimmen: Wettbewerbsfähige Preise, moderne Ausstattung, dynamisches Design, viel Platz - diesen Kombi kann man hierzulande durchaus anbieten. Ernst genommen wird Hyundai längst vom Wettbewerb. Verkaufsstart ist im September nach der IAA. Im November folgt die erst kürzlich vorgestellte Limousine des i40.

(bmt)

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
180
Diesen Artikel teilen:
180 Kommentare: