• Online: 1.527

Tuning News

Hybrid-Power mit Hybrid-Verbrauch, der Porsche Cayenne S Hybrid von speedArt

verfasst am

Der Trend geht zu immer sparsameren Automobilen. Dies liegt natürlich nicht nur an dem steigen Umweltbewusstsein der Bevölkerung sondern vor allem an der Tatsache, dass die Fahrer so genannter „Sprittfresser“ immer Stärker zur Kasse gebeten werden.

Zwischen all den Diskussionen um Globale Erwärmung, Feinstaubplakette und Ölpreise wird es daher für Hersteller, die sich aktuellen Entwicklungen verschließen nahezu unmöglich noch genügend Fahrzeuge abzusetzen.

Porsche, bisher eher für besonders leistungsstarke und schnelle Sportwagen bekannt hat sich dabei eine Vorreiterrolle auf gebürgt und bietet nun sportliche Hochleistungsfahrzeuge mit Hybridantrieb an. Somit kann die Leistung dann abgerufen werden wenn man sie braucht und erreicht dabei gleichzeitig deutlich bessere Verbrauchswerte. Doch dem nicht genug, Porsche-Tuner und Fahrzeugspezialist speedArt setzt dem Cayenne S Hybrid die Krone auf und stattet den Wagen mit einer ganzen Vielfalt an Verbesserungen aus. Das speedHybrid 450 genannte Projekt ist dabei die neueste Innovation des Tuners aus Rutesheim bei Stuttgart.

Natürlich kommt es bei einem Porsche vor allem auf den Motor an. Der Cayenne S Hybrid ist bereits von Werk aus mit einer vernünftigen Motorleistung ausgestattet, doch dank der Leistungssteigerung um 70 PS bringt der V6 Kompressormotor zusammen mit dem Elektromotor den Porsche deutlich zackiger auf Trab. Die 450 Ps und 570Nm, die beide Aggregate im Einklang liefern lassen den Sprint auf 100km/h in 6,0 statt 6,5 Sekunden stattfinden, die V-Max steigt um 10 km/h auf 252km/h an und übertrifft den normalen V6 Kompressor ohne Hybridantrieb sogar um über 20km/h.

Im reinen Elektro-Modus hingegen blieben die Fahrleistungen von der Leistungssteigerung unberührt, so dass der Caynenne Hybrid genauso effizient und sparsam zu Werke geht wieder der Serienwagen. Auch die Sport und E-Power Tasten bleiben weiterhin voll funktionsfähig, abgesehen davon, dass bei Bedarf statt 380Ps stolze 450 Ps abrufbar sind. Die Auspuffanlage mit Klappensteuerung betont den Klang des V6 Kompressormotors und lässt sich per Tastendruck zwischen laut und leise wechseln. Die Endrohre mit 2x100mm liefern die zum Sound passende Optik und sorgen für ein besonders sportliches Heck.

Natürlich braucht ein Fahrzeug dieser Größe auch entsprechende Räder. Denn erstens verringert eine Felge mit größerem Durchmesser den Verbrauch und zweitens kommt der Porsche damit sprichwörtlich auf großem Fuß daher. Groß gilt dabei fast als Untertreibung, denn die geschmiedeten und gewichtsoptimierten 3-Teiligen Leichtmetallfelgen mit 9,5 x 22-Zoll für die Vorderachse und 11 x 22-Zoll an der Hinterachse wirken dabei selbst an diesem kolossalen Fahrzeug beinahe überdimensioniert. Reifen der Größe 275/30 R22 und 315/30 sorgen für den nötigen Seitenhalt und Grip. Die Felgensterne lassen sich dabei ganz nach Kundenwunsch individuell lackieren.

Die speedHybrid Technologie sorgt für politische Korrektheit des Porsche und der weiße Basislack harmoniert in Verbindung mit der sportlichen Folierung in hellblau, was ein gefälliges Gesamtbild ergibt und die Umwelteigenschaften des Porsche Cayenne S unterstreicht. Bald sollen auch zwei Karosseriebausätze verfügbar sein, welche die individuellen Kundenwünsche befriedigen sollen.

Auch die Fahrwerkskomponenten kommen nicht zu kurz, so werden für Fahrzeuge mit Luftfederung spezielle elektronische Tieferlegungsmodule angeboten, die das Fahrverhalten verbessern und den Schwerpunkt des Fahrzeugs verringern. Sollte ein herkömmliches Fahrwerk verbaut sein übernehmen die speziellen Tieferlegungsfedern diese Aufgabe.

Auch im Innenraum wird durch dezente aber clevere Details der Wagen aufgewertet. Die Ladedruckanzeige auf dem Armaturenbrett verrät einem den aktuellen Ladedruck des leistungsgesteigerten Porsches, während das hellblaue Ziffernblatt das ursprünglich graue Ziffernblatt auf dem mittig angeordneten Drehzahlmesser ersetzt.

Somit ist der speedArt Porsche Cayenne S Hybrid ein rundum gelungenes Auto, das sowohl gute Fahrwerte, Charakter und fortschrittliche Energiespartechnik vereint.

 

Quelle: Tuningsuche

Avatar von Standspurpirat15328
9
Diesen Artikel teilen:
9 Kommentare: