• Online: 5.085

Bericht: Nächste Alfa Romeo Giulietta erhält Hinterradantrieb - Hinterradantrieb in der Kompaktklasse

verfasst am

BMW wird sich als letzter Vertreter vom Hinterradantrieb in der Kompaktklasse verabschieden. Alfa Romeo könnte in diese Lücke stoßen, berichtet ein britisches Magazin.

Wie ein britisches Automagazin berichtet, wird Alfa Romeo die Plattform der Giulia auch für die kommende Giulietta nutzen Wie ein britisches Automagazin berichtet, wird Alfa Romeo die Plattform der Giulia auch für die kommende Giulietta nutzen Quelle: Alfa Romeo

Köln - Die nächste Generation der Alfa Romeo Giulietta erhält Hinterradantrieb. Nach Informationen des britischen Magazins „Auto Express“ soll sich der kompakte Italiener seine Plattform künftig mit dem Mittelklassemodell Giulia teilen. Dabei dürfte auch der Hinterradantrieb übernommen werden. Auf den Markt kommen soll die neue Giulietta bereits 2017.

Die künftig wieder edle Fiat-Chrysler-Tochter würde sich mit diesem Schritt weiter von den Fiat-Kompaktmodellen des Konzerns entfernen und gleichzeitig auch gegenüber der Konkurrenz ein Alleinstellungsmerkmal bieten. Aktuell kann in der Kompaktklasse nur der BMW 1er mit Hinterradantrieb aufwarten; ab 2017 stellen die Münchner jedoch auf Frontantrieb um.

Avatar von spotpressnews
115
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
115 Kommentare: