• Online: 5.195

Hyundai Performance-Marke "N" - Gestatten, N wie Motorsport

verfasst am

Eigenständige Performance-Marken gehören zum guten Ton. Oft gesungen von nur einem einzigen Buchstaben. Da will auch Hyundai mitspielen.

Bei der Premiere des Hyundai i20 WRC zeigte Hyundai zum ersten Mal das "N"-Logo Bei der Premiere des Hyundai i20 WRC zeigte Hyundai zum ersten Mal das "N"-Logo Quelle: Hyundai

Offenbach – Am Rande der Premiere des Hyundai i20 WRC verkündete die koreanische Marke in Offenbach die Gründung einer Sub-Marke für die starken, schnellen Straßenversionen sowie den Motorsport.

Damit reiht sich Hyundai in eine lange Riege ein: Bei Mercedes sorgt AMG für den besonders schnellen Vortrieb, bei Audi die Quattro GmbH, Nissans Sportler heißen Nismo. Opel nennt das Kind OPC, VW unterhält die R GmbH und BMW die M GmbH.

Und Hyundai? Außerhalb Deutschlands, wo man sich unter einer "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" (GmbH) wenig vorstellen kann, sind Irritationen durchaus möglich. Denn dort heißt BMWs "M GmbH" umgangssprachlich oft einfach "M".

N wie Motorsport

Hyundai blätterte im Alphabet nur einen Buchstaben weiter. Die starken Hyundai heißen künftig „N“. Das steht weder für „Notorsport“ noch für "(sch)Nell" – es bezieht sich dem Hersteller zufolge auf das Namyang-Entwicklungszentrum, das den i20 WRC entwickelte.

Welche Modelle wann eine „N“-Behandlung erhalten, sagen die Koreaner noch nicht. Es scheint allerdings wahrscheinlich, dass in zeitlicher Nähe zum Start der WRC-Saison 2014 eine Straßenversion des Rallye-i20 auf den Markt kommt. Weitere Modelle dürften bald folgen.

Der Hyundai i20 WRC hat seinen ersten Einsatz bei der Rallye Monte Carlo, vom 14. bis 19. Januar 2014.

 

Quelle: SP-X; jalopnik; Hyundai Motorsport

Avatar von bjoernmg
Renault
25
Diesen Artikel teilen:
25 Kommentare: